Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

23.10.2012 - Land
Peter Beuth: "Unerträgliche Hetzerei der Linkspartei nicht zu entschuldigen"
„Es ist eine unerträgliche Hetzerei gegen Innenminister Boris Rhein, wenn Barbara Cardenas die augenblickliche Asyldebatte in einen Zusammenhang mit den schlimmen, ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen bringt. Wer diesen Vergleich zieht, zeigt seine undemokratische Gesinnung“, so der Generalsekretär der CDU Hessen, Peter Beuth,  zu den Äußerungen der Linkenpolitikerin Barbara Cárdenas in deren Pressemeldung.

Die Linkenpolitikerin hatte die Diskussion um die Aussetzung der Visumsfreiheit für Bürger aus Serbien und Mazedonien in einen Kontext mit den ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen vor 20 Jahren gestellt.

„Barbara Cárdenas missbraucht dieses dunkle Kapitel zur parteipolitischen und widerlichen Hetze“, so Peter Beuth.
„Diese üble Beschimpfung und verleumderische und grob beleidigende Aussage ist nicht zu entschuldigen“, so Beuth abschließend.
Themengebiet: Parteien, Inneres