Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

09.10.2012 - Land
Peter Stephan: "Einigung beim Waldbetretungsrecht im Konsens ist großer Erfolg der Landesregierung"
Als „weiteres wichtiges Signal, dass die Landesregierung Konflikte im Dialog und Konsens löst“ bezeichnete der umweltpolitische Sprecher der hessischen CDU-Fraktion, Peter Stephan, die gestern gefundene Regelung zum Waldbetretungsrecht. Der von der Landesregierung eingerichtete Runde Tisch mit allen beteiligten Interessengruppen hatte sich hier einvernehmlich auf die zukünftigen Regelungen im hessischen Waldgesetz geeinigt. „Das es hier gelungen ist, zwischen diesen ganz unterschiedlichen Interessen zu vermitteln und am Ende eine gute Lösung zu finden, die von allen Beteiligten mitgetragen wird, ist ein großer Erfolg. Er zeigt, dass in der hessischen Landespolitik im konstruktiven Dialog nach Lösungen im Konsens gesucht wird. Das ist der Politikstil dieser Landesregierung und der sie tragenden Fraktionen“, so Stephan.

Der Runde Tisch, an dem etwa 30 Interessenvertreter rund um den Wald beteiligt waren, habe eine gute, naturverträgliche Lösung erarbeitet, die den Menschen weiterhin Raum lässt, bei gegenseitiger Rücksichtnahme den Wald als wichtigen Erholungsraum und zur Ausübung verschiedener Freizeitaktivitäten zu nutzen. „Wir haben immer gesagt, dass der Wald für alle nutzbar sein soll, solange das naturverträglich und mit Rücksicht auf die verschiedenen Nutzergruppen möglich ist. Ich bin froh, dass alle Beteiligten bereit waren, von Maximalforderungen Abstand zu nehmen und zu vernünftigen und ausgleichenden Regelungen zu kommen. Mit der nun gefundenen Lösung werden wir in Zukunft für alle Waldnutzer klarere und nachvollziehbarere Regelungen haben, wie sich die unterschiedlichen Gruppen im Wald zu verhalten haben. Gegenseitige Rücksichtnahme ist hier das A und O. Die eingesetzte Arbeitsgruppe wird hier sicherlich wertvolle Arbeit leisten, diese Prinzipien bei allen Waldnutzern zu verankern“, erklärte der CDU-Umweltpolitiker.
Themengebiet: Umwelt