Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

11.07.2012 - Land
Peter Stephan: "Wir freuen uns über den Besuch des Bundesumweltministers Peter Altmaier in Hessen!"

Als „polemische und unsachliche Kritik ohne jede Substanz“ bezeichnete der energiepolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Peter Stephan, die Aussagen der Oppositionsparteien zum Besuch des Bundesumweltministers, Peter Altmaier, in Hessen. „Wir freuen uns, dass der Bundesumweltminister Hessen besucht hat, um sich vom Fortgang der Energiewende in Hessen zu überzeugen – schließlich ist Hessen der Wirtschaftsmotor der Republik und wir haben bei der Umsetzung der Energiewende viele Erfolge vorzuweisen. Der von Ministerpräsident Volker Bouffier ins Leben gerufene Energiegipfel war bundesweit einmalig und hat zu einem breiten gesellschaftlichen Konsens geführt, den die Opposition scheinbar nicht ertragen kann. Die Ergebnisse habe eine gute Grundlage für die Energiewende in Hessen geliefert, die wir schnell und entschlossen, aber mit Vernunft und Augenmaß umsetzen“, so Stephan. Der CDU-Energiepolitiker verwies in diesem Zusammenhang auf das Umsetzungskonzept der Landesregierung, von dem bereits die meisten Punkte umgesetzt seien sowie auf das Energiezukunftsgesetz und die Änderungen in der Landesplanung.  


Zu Besuch im Rhein-Main Deponiepark in Flörsheim-Wicker. 

„Energiewende geht nicht von heute auf morgen – zumindest nicht, wenn man den Industrie- und Wirtschaftsstandort im Hochtechnologieland erhalten will. Wir stehen für eine ausgewogene Energiepolitik und für eine sichere, saubere und bezahlbare Energieversorgung. Dafür ist nicht zuletzt eine bessere Koordination und auch Arbeitsteilung zwischen den Bundesländern notwendig, in der jeder seine Stärken optimal einbringt. Mit dem Kirchturm-Denken der Opposition können wir die Energiewende nicht schaffen. Die ideologische Scheuklappen-Politik à la Rot-Grün führt ins energiepolitische Scheitern. Wir gehen in Hessen unsere Aufgabe entschlossen an. Am Ende geht es aber um koordinierte Lösungen für Deutschland und Europa“, so Stephan.

Foto: Ministerpräsident Volker Bouffier und die Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Lucia Puttrich gemeinsam mit dem Bundesumweltminister Peter Altmaier im Rhein-Main Deponiepark.

Themengebiet: Energie