Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

09.07.2012 - Land
Ralf-Norbert Bartelt: "Individuelle Förderung für Kinder ist wichtig“

„Wir wollen für jedes Kind die bestmögliche Förderung erreichen. Das erste Hessische Inklusionsbarometer hat uns gezeigt, dass dies in Hessen schon gut gelingt. Das Wohl der Kinder muss vor allem auch bei der Wahl der Schule oder der Kindertagesstätte im Mittelpunkt stehen. Das Inklusionsbarometer verdeutlicht, dass sich dreiviertel der befragten Kinder in ihrer Schule wohl fühlen", betonte der sozialpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Ralf-Norbert Bartelt, anlässlich der Vorstellung des Inklusionsbarometers der hessenstiftung – familie hat zukunft. Im Rahmen des Inklusionsbarometers wurden Kinder mit Beeinträchtigung oder Behinderung nach ihren Erfahrungen in der Schule und im Elternhaus befragt. „Besonders positiv ist, dass das Inklusionsbarometer mit den betroffenen Kindern erstellt wurde und nicht nur über diese berichtet“, erklärte der Sozialpolitiker. Für das kommende Jahr ist eine weitergehende Studie geplant, die Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen in verschiedenen Altersstufen und Schulformen betrachtet. 

Erfreut zeigt sich der Sozialpolitiker auch über den Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention. Dieser ist in der vergangenen Woche vom Kabinett beschlossen worden. Hessen sei zudem das einzige Bundesland, das eine eigene Stabsstelle im Sozialministerium eingerichtet hat, die sich mit der Umsetzung der UN-Konvention beschäftigt. 

Die Integration von Menschen mit Behinderungen ist vor allem eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. „Menschen mit Behinderungen muss eine Teilhabe am Leben in der Gesellschaft genauso möglich sein, wie Menschen ohne Behinderungen. Mit der Umsetzung der UN-Konvention werden die Rechte von Menschen mit Behinderungen weiter gestärkt. Ziel ist es, die Chancengleichheit für Menschen mit Behinderung zu verbessern. Mit dem Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Konvention wird die Barrierefreiheit in Hessen weiter vorangebracht. Wir freuen uns auf den endgültigen Aktionsplan, der im August auch in leichter Sprache vorgestellt wird, um so auch einem zentralen Anliegen der Verbände gerecht zu werden“, so Bartelt.

Themengebiet: Bildung, Teilhabe behinderter Menschen