Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

10.05.2012 - Land
Rolf Müller: "Sport ist kein Weltpolizist und kein Reparaturbetrieb für gesellschaftliche und politische Fehlentwicklungen"
„Sport ist selbstverständlich nie unpolitisch. Aber der Sport ist kein Weltpolizist und auch kein Reparaturbetrieb für gesellschaftliche und politische Fehlentwicklungen. Sportlicher Boykott ist deshalb keine Lösung, denn die Verlierer wären in erster Linie die Sportlerinnen und Sportler. Diese bittere Erfahrung haben wir beim Olympia-Boykott im Jahr 1980 gemacht und das darf sich nicht wiederholen“, sagte der CDU-Landtagsabgeordnete, Dr. Rolf Müller, der auch Präsident des Hessischen Landessportbundes ist.

„Darüber hinaus würde ein sportlicher Boykott verhindern, dass politische und gesellschaftliche Missstände - wie aktuell in der Ukraine - deutlich aufgezeigt und angeprangert werden. Ohne das sportliche Großereignis der Fußball-Europameisterschaft würden die Scheinwerfer nicht in diesem Maße auf die Ukraine und die dortige Menschenrechtssituation gerichtet werden. Diese Situation sollten wir im Interesse der Menschen in den jeweiligen Staaten bewahren“, so Müller.
Themengebiet: Sport