Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

13.09.2010 - Land
Peter Beuth: "22 Hessen in Bundesfachausschüsse der CDU Deutschlands berufen"

Der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Hermann Gröhe, hat zahlreiche Hessen zu Mitgliedern der Bundesfachausschüsse der Partei berufen. Die Bundesfachausschüsse diskutieren politische Sachfragen, oft auch außerhalb der aktuellen Tagespolitik, und geben Impulse und Empfehlungen an die Parteiführung. Die Berufung erfolgt jeweils für eine Amtsperiode von vier Jahren auf Vorschlag der Landesverbände, aber auch der Bundesvereinigungen und Sonderorganisationen der Partei.

  • Künftig werden Innenminister Boris Rhein (Frankfurt) und Generalsekretär Peter Beuth (Rheingau-Taunus-Kreis) ihre Erfahrungen in den Bundesfachausschuss Innenpolitik und Integration einbringen.
  • Im Bundesfachausschuss Wirtschafts-, Haushalts- und Finanzpolitik arbeiten künftig der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Michael Meister (Bergstraße), Wiesbadens Oberbürgermeister Dr. Helmut G. Müller und der Personalvorstand der Deutschen Lufthansa AG Stefan Lauer mit.
     
  • In den Bundesfachausschuss Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat Gröhe die neue Staatsministerin Lucia Puttrich (Wetterau) ebenso wie die stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Judith Lannert (Odenwald) berufen.
  • Dem Bundesfachausschuss Familie, Senioren, Frauen und Jugend gehört in den nächsten vier Jahren die Frankfurter Landtagsabgeordnete Bettina M. Wiesmann an, die die CDU Hessen auch in der Grundsatzprogrammkommission der Bundespartei vertreten hat.
  • An den Themen Bildung, Forschung und Innovation arbeitet künftig der Parl. Staatssekretär und mittelhessische Bezirksvorsitzende Dr. Helge Braun (Gießen) ebenso mit wie Wissenschaftsministerin Eva Kühne-Hörmann (Kassel), der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Main-Kinzig, Tom Zeller, und die Frankfurter Landtagsabgeordnete Gudrun Osterburg.
  • Für die Arbeits-, Sozial- und Gesundheitspolitik werden sich künftig im Bundesfachausschuss der Vizepräsident des Arbeits- und Sozialausschusses im Europaparlament, Thomas Mann (Main-Taunus), der langjährige Sozialpolitiker Gerald Weiß (Groß-Gerau), der ehemalige Sozialminister Jürgen Banzer (Hochtaunus) und das Mitglied des Vorstandes des Wirtschaftsrates, Wolf-Dietrich Loose (Hochtaunus) engagieren.
  • Der Außen-, Europa- und Sicherheitspolitik widmen sich der sicherheitspolitische Sprecher der Fraktion der Europäischen Volkspartei im Straßbourger Parlament, Michael Gahler (Main-Taunus), der Nordhessensprecher der CDU und Bundestagsabgeordnete Bernd Siebert (Schwalm-Eder) und der Vorsitzende des Ringes Christlich-Demokratischer Studenten, Olaf Salg.
     
  • In den Bundesfachausschuss Klima-, Umwelt- und Energiepolitik hat Gröhe den Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mark Weinmeister (Schwalm-Eder), berufen.
  • Komplettiert wird die Riege durch den Vorsitzenden der Arbeitsgruppe Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Holger-Heinrich Haibach (Hochtaunus), die Sprecherin der Bundestagsfraktion für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe, Erika Steinbach (Frankfurt) und den Marburger CDU-Kreisvorsitzenden Frank Gotthardt.

„Ich freue mich, dass so viele hessische CDU-Politiker in die Bundesfachausschüsse berufen wurden. Wir sind damit auf jedem Politikfeld vertreten und werden uns mit hoher Sachkompetenz in die Diskussion der Bundespartei einbringen“, erklärte der Generalsekretär der CDU Hessen, Peter Beuth.