Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

13.05.2016 - Land
Sozialminister Stefan Grüttner: Waldemar Krug erhält Hessischen Verdienstorden für sein gesellschaftliches Engagement

Der Offenbacher Waldemar Willi Krug ist heute in der Hessischen Staatskanzlei für sein jahrzehntelanges gesellschaftliches Engagement mit dem Hessischen Verdienstorden ausgezeichnet worden.

„Mit seinem nachhaltigen und unermüdlichen Wirken setzt sich Waldemar Krug seit fünf Jahrzehnten in den verschiedensten Bereichen der Gesellschaft ein. In Bereichen der Kultur, Wissenschaft, Politik und Sport ist er ehrenamtlich aktiv und hat viele Projekte maßgeblich beeinflusst“, so Grüttner in der Feierstunde zur Verleihung des Verdienstordens.

Zur Person:

Herr Krug, der zunächst eine Ausbildung als Versicherungskaufmann absolviert hatte, war bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand in verschiedenen Bereichen der Deutschen Lufthansa AG tätig. Über Zwischenstationen in Südafrika war er zuletzt mit der Leitung der Abteilung Finanzen/Personal für den Bereich Südostasien in der Regionalleitung in Thailand tätig. Seit 1971/72 ist er Mitglied der Controller Akademie und zählte zu den ersten Teilnehmern des 1975 gegründeten Controllervereins e.V., dessen Zweck die Förderung und Verbreitung der jeweils neuesten Techniken und Aufgabenstellungen auf dem Gebiet der Controller-Tätigkeiten im Bereich der Wirtschaft ist. Er gilt als fachlich exzellenter und geschätzter Experte auf seinem Fachgebiet und war viele Jahre mit der Leitung eines regional organisierten Arbeitskreises „Mitte“ in Frankfurt betraut. Daneben war er – obwohl von Hause aus selbst kein Ingenieur - ehrenamtlich im Verein Deutscher Ingenieure (VDI) tätig und aufgrund seiner außerordentlichen Expertise seit 1987 Mitglied im Führungsgremium des Vereins. In dieser Funktion begleitete er den Neubau des VDI Hauses in der Düsseldorfer Airport City mit immerhin einem Gesamtvolumen von 36 Millionen Euro. Zu den großen Verdiensten im Rahmen seiner Tätigkeiten im VDI gehört die größte Umstrukturierung der VDI-Fachgesellschaften, die er als Vorsitzender des Präsidialausschusses ermöglicht und umgesetzt hat. Damit hat er maßgeblich an der zukunftsorientierten Ausrichtung des Vereins mitgewirkt. Politisch hat sich Waldemar Krug in der CDU aktiv engagiert. Von 1989 bis 2001 war er für die CDU im Offenbacher Stadtparlament als Stadtverordneter tätig. Daneben hat er weitere Funktionen wie die des finanzpolitischen Sprechers und stellvertretenden Fraktions- und Kreisvorsitzender der CDU ausgeübt. Seit rund zehn Jahren ist er Schöffe beim Landgericht in Darmstadt und ehrenamtlicher Richter in der Sozialgerichtsbarkeit.

Auch der Sport nimmt einen großen Teil seines ehrenamtlichen Engagements ein. Seit dem Beginn des beruflichen Ruhestandes leitet er den Offenbacher Fechtclub 1863 (FCO), den zweitältesten Fechtclub Deutschlands. In seine Amtszeit fallen so herausragende Ereignisse wie die Rollstuhlfechtmeisterschaften 2009, die Ausrichtung der Deutschen Florettmeisterschaften 2011 und das 150-jährige Vereinsjubiläum im Jahr 2013. Dank der professionellen Vereinsführung und seines Organisationstalents wurden alle sportlichen Ereignisse hervorragend durchgeführt und führten sogar zur internationalen Anerkennung der Leistungen des FCO. „Dieses beispielgebende Wirken des Geehrten in so vielen gesellschaftlichen Feldern wird nun mit der Verleihung des Hessischen Verdienstordens anerkannt und gewürdigt“, betonte der Staatsminister bei der Ordensverleihung.

Themengebiet: Auszeichnung