Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

26.04.2016 - Land
Innenminister Peter Beuth: Globalen Satellitensystemen und Geoinformationen kommt vielfach wichtige Rolle zu

Globalen Satellitensystemen und den daraus gewonnenen Geoinformationen kommen in vielfältigen Lebensbereichen eine wichtige Rolle zu.

Das betonte Hessens Innenminister Peter Beuth heute im Rahmen der Veranstaltung „Global Navigation meets Geoinformation“ der Europäischen Weltraumorganisation (ESA/ESOC) in Darmstadt. Geoinformationen haben nicht nur das amtliche Vermessungswesen revolutioniert, sie seien auch unerlässlich für eine effiziente Arbeit des Katastrophenschutzes, so Beuth.

„Geoinformationen können letztendlich Leben retten. Mit ihrer Hilfe können in kürzester Zeit relevante Entscheidungen der Einsatzkräfte vor Ort gesteuert oder nachvollzogen werden. Einsatzkräfte können mit Hilfe von Satellitenbildern oder GPS auf dem vielleicht einzigen noch gangbaren Weg an die richtige Stelle dirigiert werden“, so Innenminister Peter Beuth. 

Präsentation und Darstellung von Lageinformationen

Geoinformationen erlauben die grafische oder bildhafte Präsentationen oder die kartografische Darstellung von Lageinformationen bei Naturkatastrophen, schweren Unglücksfällen oder Großschadenslagen, um Menschen in Not schnell und kompetent Hilfe zu leisten. Zum einen können so den Stäben und Einsatzkräften vor Ort landesweit punktgenaue und aktuelle Lageinformationen zur Verfügung gestellt werden. Diese Daten sind elektronisch verfügbar, sie können also weiterverarbeitet und weitergenutzt werden. Geoinformationen erleichtern es den Verantwortlichen im Katastrophenschutz bei Bedarf aber auch, eine mögliche Lageentwicklung besser abschätzen zu können. Sie sind so gerade bei großflächigen Katastrophen eine wertvolle Datengrundlage für zuverlässigere Ausbreitungsberechnungen und Lageprognosen.

Themengebiet: Forschung und Innovation, Wissenschaft