Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

03.03.2016 - Bund
Innenminister Peter Beuth: Fair-Play-Preis des Deutschen Sport vergeben

„Ein Blick in die Sportlandschaft, sowohl international als leider auch national, zeigt, dass es dringend notwendig ist, das Bewusstsein für die fundamentale Bedeutung von fairem Verhalten im Sport und darüber hinaus zu schärfen. Der Sport ist nicht nur für den Einzelnen, sondern auch für unser gesamtgesellschaftliches Zusammenleben wichtig. Die Teamfähigkeit, das Gewinnen, das Verlieren, das gemeinsame Sporttreiben, das alles ist unverzichtbar für unsere Gesellschaft. Fair Play und Toleranz sind die zentralen Werte, die dem Sport innewohnen. Diese müssen wir noch stärker in den Vordergrund rücken“, so Hessens Innen- und Sportminister Peter Beuth im Rahmen der Biebricher Schlossgespräche in Wiesbaden.

Gegen Rassismus und Ausgrenzung

Die erst 18-jährige Leonie Remfort ist als Übungsleiterin vor allem in integrativen Sportprojekten des Jugendwerkes Wittmund tätig. Sie wurde von der Jury für ihr langjähriges und vielfältiges ehrenamtliches Engagement für ein respektvolles Miteinander und gegen Rassismus und Ausgrenzung ausgezeichnet.

Die Damenmannschaft des Tauziehclubs Zell hatte im Finale der vergangenen nationalen Meisterschaft eine Sportlerin aus dem Team genommen, weil bei den Gegnerinnen eine Athletin verletzt ausgefallen war und so für Chancengleichheit gesorgt werden sollte; letztendlich verlor Zell das Finale gegen Kaiserberg.

Für mehr Fair Play und Toleranz

Mit der Verleihung des Preises soll insbesondere für mehr Fair Play und Toleranz geworben werden. Der Preis zielt darauf ab, das Bewusstsein für die fundamentale Bedeutung von fairem Verhalten im Sport und darüber hinaus zu schärfen.

Links: 

Themengebiet: Sport, Auszeichnung