Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

22.02.2016 - Land
Innenminister Peter Beuth: Ohne freiwillige Feuerwehr kein flächendeckender Brandschutz möglich

Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat ein Hilfeleistungs-Löschfahrzeug (HLF) 20 an die Freiwillige Feuerwehr Bürstadt übergeben. Der Minister dankte den anwesenden Brandbekämpfern für ihren Einsatz zum Wohle der Bevölkerung: „Ohne unsere Freiwilligen Feuerwehren wäre der flächendeckende Brandschutz schlichtweg unmöglich. Ihr Engagement steht als Symbol für eine gelebte aktive Bürgergesellschaft in Hessen. Sie übernehmen hoheitliche Aufgaben und Verantwortung für uns alle, wofür ich Ihnen sehr dankbar bin“, so Peter Beuth. Mehr als 71.000 ehrenamtliche Einsatzkräfte seien landesweit in rund 2.300 Freiwilligen Feuerwehren organsiert.

„Moderne Ausrüstung zum Schutz der Bevölkerung.“

Die Förderung des Brandschutzes besitzt für die Hessische Landesregierung hohe Priorität. „Eine moderne und zuverlässige Ausrüstung ist für die Frauen und Männer der Feuerwehren Grundvoraussetzung, damit sie ihren Job zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger machen können. Das neue Löschfahrzeug ist eine wichtige Ergänzung für die Einsatzwagen der Freiwilligen Feuerwehr Bürstadt. Brandschutzförderung bedeutet für uns neben der Unterstützung der Einsatzkräfte auch, in die Infrastruktur unserer Feuerwehren zu investieren. Wir wollen die Ausbildung und das Umfeld optimieren. Deshalb unterstützt Hessen den Brandschutz landesweit“, erklärte der Minister.

Das Löschgruppenfahrzeug HLF 20 kann zur Menschenrettung, Brandbekämpfung, Technischen Hilfeleistung sowie zur Löschwasserförderung eingesetzt werden.

Themengebiet: Ehrenamt, Feuerwehr