Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

11.12.2015 - Land
Wissenschaftsminister Boris Rhein: Rund 9,4 Millionen Euro für besonders innovative oder strukturbildende Projekte an Hochschulen

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat den hessischen Hochschulen für das Jahr 2015 insgesamt rund 9,4 Millionen Euro für besonders innovative oder strukturbildende Projekte bewilligt.

Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Mit dem Geld haben die Hochschulen zum Beispiel Zentren für islamische Studien aufgebaut, Dachorganisationen für ihre Promotions- und Graduiertenförderung gegründet oder ihr Qualitätsmanagement verbessert. Das Innovations- und Strukturentwicklungsbudget, aus dem die Mittel stammen, ist als Anschubfinanzierung von bis zu maximal fünfjährigen Projekten gedacht.“

"Arbeiterkinder" unterstützen

Eine gemeinnützige Initiative, die das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst in diesem Jahr neu bewilligt hat, trägt den Titel „Arbeiterkind.de“. Die Goethe-Universität Frankfurt will damit Schüler aus Familien zum Studium ermutigen, in denen noch niemand oder kaum jemand studiert hat. Bundesweit unterstützen 6000 ehrenamtliche Mentoren in 70 Ortsgruppen solche „Arbeiterkinder“ vom Studieneinstieg bis zum erfolgreichen Studienabschluss. Im Gegensatz zu Förderprojekten, die sich an bereits eingeschriebene Studierende richten, setzt Arbeiterkind.de schon bei der Entscheidungsfindung an. Die Mentoren helfen Kindern von Nichtakademikern, ihr Studierpotential voll auszuschöpfen.

171.200 Euro für Initiative

„Die Initiative ist Vorreiter und Vorbild für andere Bundesländer. Eine solch innovative Idee unterstützen wir gern: Die Landesregierung fördert das regionale Projektbüro von Arbeiterkind.de in Frankfurt von 2015 bis 2017 mit insgesamt 171.200 Euro“, so Wissenschaftsminister Boris Rhein abschließend.“

Themengebiet: Hochschule und Wissenschaft