Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

01.12.2015 - Land
Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel: Vielfalt in Kitas - Inklusive Bildung im gesamten Sozialraum des Kindes

Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Deutsche Kinder-und Jugendhilfe starten heute ein Modellprojekt zur Inklusion in Hessischen Kitas

„Die Kita ist der Ort, von dem inklusive Bildung für alle Kinder ausgeht und zwar unabhängig davon, ob es sich um Kinder mit Migrationshintergrund oder um Kinder mit Behinderungen handelt“, so der Hessische Staatsekretär im Ministerium für Soziales und Integration Dr. Wolfgang Dippel. Er eröffnete heute das Projekt „Vielfalt in Kitas – Pädagogische Konzepte zur Inklusive Bildung im Sozialraum“ in Offenbach. Ziel des zunächst auf zwei Jahre angelegten Projekts ist die gemeinsame Bildung und Erziehung von Kindern unabhängig von Geschlecht, Religion , Sprache, kultureller und sozialer Zugehörigkeit zu einer bestimmten Gruppe Dabei sollen neben den Netzwerke zu Beratungsstellen, therapeutischen Diensten, heilpädagogischen Fachberatungen, Jugendämtern und den Grund –und Förderschulen auch weitere Organisationen wie zum Beispiel Vereine, die Feuerwehr und andere Dienste, die auf der Grundlage des hessischen Bildungs- und Erziehungsplans kooperieren, einbezogen werden. Denn die inklusive Bildung der Kinder endet nicht an der Tür der Kita sondern sie bezieht sich auf das gesamte soziale Umfeld.

Integration beginnt bei den Kleinsten in der Gesellschaft

Aufgrund der starken Resonanz und Nachfrage wurde das ursprünglich auf 10 Standorte konzipierte Projekt auf 23 Kitas erweitert. Durch das Projekt wird die Ideenvielfalt zur Stärkung inklusiver Arbeit im gesamten Sozialraum der Kinder unterstützt. Eine besondere Herausforderung, die mit diesem Projekt ebenfalls gemeistert werden kann, stellt die Aufnahme von Kindern der bei uns um Schutz nachsuchenden Familien dar. Auch diese werden in das Projekt Vielfalt in Kitas einbezogen. Damit ist ein erster großer Schritt in Richtung Integration getan, der bei den Kleinsten in der Gesellschaft beginnt.

Staatssekretär Dr. Wolfgang Dippel dankte den unterschiedlichen Mitwirkenden für ihr Engagement. „Sie alle helfen dabei mit, dass die speziellen Bedürfnisse der unterschiedlichen Kinder beachtet werden und sie sich in ihrer Vielfalt gut entwickeln können“.

Themengebiet: Kinder und Jugend, Inklusion