Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

04.11.2015 - Land
Sozialminister Stefan Grüttner: BeA+ bringt den Qualifikationswunsch der Teilnehmerinnen und den Fachkräftebedarf der Pflegeeinrichtungen zusammen

Das Projekt BeA+ (Berufseinsteigerinnen in die Altenpflege) der INBAS GmbH erhält den Sophie-von-La Roche-Preis 2016 der Stadt Offenbach am Main. Das Projekt unterstützt Frauen mit Migrationshintergrund bei der Aufnahme und dem erfolgreichen Absolvieren einer Ausbildung im Bereich Altenpflege.

Bislang haben 53 Frauen im Rahmen des Projektes ihre Ausbildung in der Altenpflege begonnen. Weitere 14 Frauen befinden sich in der Vorbereitungszeit und werden die Ausbildung voraussichtlich im Jahr 2016 aufnehmen. „BeA+ bringt den Qualifikationswunsch der Teilnehmerinnen und den Fachkräftebedarf der Pflegeeinrichtungen zusammen. Gleichzeitig leistet es einen wichtigen Beitrag zur Integration", würdigt der Hessische Arbeitsminister Stefan Grüttner den konzeptionellen Ansatz des Projektes. „Mit der Verleihung des Sophie-von-La Roche Preises erfährt das große Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von BeA+ eine verdiente Anerkennung. Darüber freue ich mich sehr“.

Projektförderung

Das im November 2012 gestartete Projekt wird aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration, des Europäischen Sozialfonds (ESF) sowie der Kommunalen Jobcenter der Stadt und des Kreises Offenbach gefördert. Aus Landes- und ESF-Mitteln wurden für das Projekt insgesamt 402.400 Euro bewilligt.

Die Teilnehmerinnen werden bei der Entscheidung über den Beginn einer Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin bzw. zur Altenpflegehelferin individuell beraten. Ihre schulischen Voraussetzungen werden überprüft und sie erhalten bei Bedarf Unterstützung zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse. Ein integrierter Deutschförderunterricht sowie Bewerbungstraining gehören ebenfalls zum Projekt. Falls erforderlich, werden Vorpraktika in Altenpflegeeinrichtungen organisiert sowie die Auswahl einer geeigneten Pflegeeinrichtung und einer passenden Fachschule für die Ausbildung unterstützt. Essenziell für viele Mütter unter den Teilnehmerinnen ist zudem die Hilfestellung bei der Suche nach einer passenden Kinderbetreuung insbesondere für die Tagesrandzeiten während der Ausbildung.

Projektarbeit

Die Projektarbeit während der Ausbildung umfasst die individuelle Begleitung der Auszubildenden bei schulischen und theoretischen Fragen, beim privaten und beruflichen Konfliktmanagement in den Pflegeeinrichtungen, aber auch bei allgemeinen familiären oder persönlichen Fragen und bei der Bewältigung von Herausforderungen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Durch die enge Kooperation mit den jeweiligen Fachschulen und Pflegeeinrichtungen wird eine passgenaue Unterstützung der Teilnehmerinnen auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Berufsabschluss sichergestellt.

Der Erfolg von BeA+ zeigt sich auch an der Zufriedenheit der Fachschulen und Altenpflegeeinrichtungen. Diese bescheinigen den Teilnehmerinnen eine gute Arbeitsqualität und eine hohe Lernmotivation.

Hintergrund

Der "Sophie von La Roche-Preis für die Gleichberechtigung von Frauen" wird seit 2010 von der Stadt Offenbach alle zwei Jahre vergeben. Der mit 1500 Euro dotierte Preis honoriert besonderes Engagement und hervorragende Leistungen auf kulturellem, sozialem oder gesellschaftlichem Gebiet. Die Preisverleihung für das Jahr 2016 findet am 1. März 2016 im Klingspor-Museum in Offenbach statt.

Themengebiet: Integration, Pflege