Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen

Aktuelles

02.11.2015 - Welt
Wissenschaftsminister Boris Rhein auf Delegationsreise in Vietnam: Vietnam braucht gut ausgebildete junge Menschen

Wissenschaftsminister Boris Rhein besucht in dieser Woche Vietnam. Geplant sind mehrere Unterredungen, u.a. mit Premierminister Nguyen Tan Dung, dem Minister für Erziehung und Ausbildung, dem Minister für Forschung und Technologie sowie dem Minister für Kultur und Tourismus. Im Fokus des Besuchs steht die Vietnamesisch-Deutsche Universität/Vietnamese-German University (VGU) in Ho-Chi-Minh-Stadt. Hier bilden Wissenschaftler aus Deutschland in Zusammenarbeit mit vietnamesischen Lehrenden Studierende aus. Die Absolventinnen und Absolventen erhalten Bachelor- und Masterabschlüsse deutscher Universitäten. Wissenschaftsminister Boris Rhein besucht die Hochschule und nimmt an der Graduierungsfeier teil.

Anlass ist Universitätsratssitzung der VGU

Anlass für die Delegationsreise ist die 8. Universitätsratssitzung der VGU. Der Rat ist das höchste Gremium der Universität, dem Wissenschaftsminister Boris Rhein als stellvertretender Vorsitzender angehört.

Wissenschaftsminister Boris Rhein: „Die Landesregierung finanziert die Vietnamesisch-Deutsche Universität in diesem Jahr mit 1,5 Millionen Euro und zählt damit zu den größten deutschen Geldgebern. Vietnam braucht gut ausgebildete junge Menschen, um die wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Dazu tragen wir mit unserem Engagement für die Universität bei. Ich freue mich deshalb sehr über Presseberichte aus Vietnam, die den Präsidenten der Vaterlandsfront mit den Worten zitieren, dass die VGU mit ihrer weitgehenden Hochschulautonomie nach hessischem Vorbild als Modelluniversität für die Reform des Universitätssystems in dem südostasiatischen Land dient.“

Hessische Zuschüsse für VGU-Aufbau

Die im September 2008 eröffnete VGU, an deren Gründung Hessen maßgeblich beteiligt war, ist die erste staatliche vietnamesische Universität mit einem internationalen Partner, die weitgehende Autonomie genießt. Die hessischen Zuschüsse fließen sowohl in den Aufbau der Studiengänge als auch in den Aufbau der Verwaltung. Die VGU orientiert sich an deutschen Qualitätsstandards und insbesondere an den auf weitgehende Autonomie setzenden Hochschulmodellen in Hessen. So stand die Satzung der Technischen Universität Darmstadt Pate für die Satzung der VGU – ein absolutes Novum im Hochschulsystem Vietnams.

Die Einheit von Forschung und Lehre ist der Grundbaustein der Universität. Die VGU basiert auf einem Kooperationsabkommen des Ministeriums für Erziehung und Ausbildung der Sozialistischen Republik Vietnam und des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Inzwischen gilt die VGU als Vorzeigemodell der bilateralen Hochschulzusammenarbeit. Derzeit besuchen 1.100 Studierende die Hochschule.

Gute Chancen für Absolventen

„Die Landesregierung wird sich auch in Zukunft gemeinsam mit der Bundesregierung für den weiteren Ausbau der VGU und damit für die Entwicklung der vietnamesischen Hochschullandschaft und des Bildungswesens engagieren. Die VGU bringt in diesem Jahr bereits den fünften Absolventenjahrgang mit Bachelor- und Masterstudierenden hervor. Die exzellente Ausbildung an der VGU bietet den Absolventen bereits heute gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Diese sollen als Fach- und Führungskräfte die Modernisierung Vietnams vorantreiben und so dazu beitragen, die Bedeutung Vietnams als wichtiger Handels-, Wirtschafts- und Wissenschaftspartner für Hessen und Deutschland weiter zu stärken“, erklärte Wissenschaftsminister Boris Rhein.

Neben der Universitätsratssitzung besucht der Minister während der Reise auch die Universität in Hanoi und übergibt aus Hessen finanzierte Sur-Place-Stipendien an vietnamesische Studierende.

Link:

Themengebiet: Wissenschaft, Ausbildung