Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Peter Stephan: „Speichertechnologien für Energiewende voranbringen“
„Die Speicherproblematik ist neben dem Netzausbau eine der größten Herausforderungen, um die beschleunigte Energiewende zu vollziehen. Wir brauchen eine zuverlässige Stromversorgung zu bezahlbaren Preisen – 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Je mehr regenerative Energie wir erzeugen, desto mehr Speicherkapazitäten wird für Wind- und Solarstrom benötigt. Hier müssen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammenarbeiten. Wir brauchen Forschung, Innovation genauso wie die gesellschaftlich akzeptierte Nutzung der bereits vorhandenen Potenziale“, erklärte der energiepolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Peter Stephan, am Rande einer Fachdiskussion zur Energiespeicher-Thematik der Vereinigung hessischer Unternehmen (VhU) in Frankfurt. 

Der CDU-Energiepolitiker verwies auf die vielen bereits angestoßenen Initiativen der Landesregierung im Zuge der Umsetzung der Ergebnisse des Hessischen Energiegipfels. „Die Speichertechnologieoffensive der Landesregierung verfolgt einen technologieoffenen und ganzheitlichen Ansatz – das ist genau der richtige Weg. Wir müssen die unterschiedlichen Techniken als Puzzleteile zu einem Ganzen weiterentwickeln. Pumpspeicher sind technisch schon sehr weit entwickelt, wie man es am Edersee beobachten kann. Mit Unternehmen und Forschungseinrichtungen arbeiten wir an Konzepten zur Wärmespeicherung und zur Kavernenspeicherung. Am Eichhof bei Bad Hersfeld wird bundesweit einmalig an der Methanisierung von Biorohgas geforscht. Wir nehmen die Wasserstofftechnologie und die Brennstoffzelle in den Fokus unserer Bemühungen und ermöglichen den Kommunen die Investition in Energiespeicher“, erläuterte Stephan. Auch über die Möglichkeiten eines flexibleren Lastmanagements und eine verbesserte Integration der Verbraucher über „Smart grids“, also intelligente Netze, werde nachgedacht. Zudem sei die Marktintegration der erneuerbaren Energien, also deren Bereitstellung bei Bedarf, ein wichtiger Schlüssel für das Gelingen der Energiewende. 

„Die Energiewende bringt große Herausforderungen aber auch große Chancen. Wir arbeiten daran, die Herausforderungen zu meistern und die Chancen zu nutzen – mit unserer starken Forschungslandschaft, mit den Unternehmen und mit den Menschen und Kommunen. Wir sind auf einem guten Weg und haben die richtigen Weichen gestellt“, so Stephan. 
Themengebiet: Energie