Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Ralf-Norbert Bartelt: „Eine flächendeckende ärztliche Versorgung muss sichergestellt werden“
„Vor allem bei Landärzten ist künftig ein Mangel absehbar, dem man jetzt entgegensteuern muss. Hier müssen gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf geschaffen werden und es muss Unterstützung bei der Übernahme von Praxen sichergestellt sein. Darüber hinaus ist es wichtig, die hausärztliche Ausbildung wieder stärker in den Fokus zu rücken. Bei allen beschlossenen Maßnahmen steht der Patient im Mittelpunkt, aber natürlich auch jeder einzelne Arzt. Es muss dafür Sorge getragen werden, dass die bestmögliche und wohnortnahe  ärztliche Versorgung gewährleistet ist. Das Land stellt die Rahmenbedingungen und die Unterstützung. Hier sind aber auch die Kommunen gefragt, die den Bedarf vor Ort am besten einschätzen können“, sagte der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Ralf-Norbert Bartelt, anlässlich des Praxisforums zur Ärztlichen Versorgung auf dem Land. 

In Hessen wurden bereits frühzeitige Maßnahmen ergriffen. Zum Einen durch den umfangreichen Einfluss Hessens bei den Abstimmungen zwischen Bund und Ländern zum GKV-Versorgungsgesetz. Hier haben die Länder jetzt mehr Mitspracherechte und können somit auf die Bedarfsplanung stärker Einfluss nehmen. Außerdem hat die Hessische Landesregierung mit allen wichtigen Akteuren einen Pakt zur Sicherstellung der gesundheitlichen Versorgung abgeschlossen. Auch hierdurch sollen verstärkt Ärzte aufs Land gelockt werden. Finanzielle Förderangebote gibt es durch das Hessische Sozialministerium, das Wirtschaftsministerium und die WI-Bank.  „Wir können hier nur eine Hilfestellung leisten, indem wir den jungen Medizinern den Beruf des Hausarztes näher bringen und sie bei der Niederlassung unterstützen. Es ist aber auch wichtig, dass die gesamte Infrastruktur stimmt, wenn sich ein Arzt im ländlichen Raum niederlässt. Anhand der vorgestellten Praxisbeispiele sieht man, dass es genug innovative Konzepte gibt. Wir haben in Hessen ausreichend Ärzte, allerdings sind diese teilweise falsch verteilt. Hier gilt es in Regionen mit einem Versorgungsbedarf, diese gezielt anzuwerben“, so Bartelt. 
Themengebiet: Soziales