Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Dirk Landau: „'Sauberhaftes Hessen' ist Erfolgsmodell für bürgerschaftliches Engagement“
„Die Umweltkampagne ‚Sauberhaftes Hessen‘ ist ein Erfolgsmodell. Seit 2002 gelingt es in hohem Maße, die Menschen für mehr Engagement und den richtigen Umgang mit unserem Abfall zu gewinnen. Mein Glückwunsch gilt natürlich allen Gewinnern – darüber hinaus möchte ich aber auch allen Teilnehmern meinen Dank ausdrücken. Hier wird ein Zeichen gesetzt, dass Abfall nicht auf unsere Straßen und Plätze gehört“, erklärte der abfallpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Dirk Landau, anlässlich der Preisverleihung an die Gewinner des Titels „Sauberhafte Stadt 2011“.
 
In Deutschlands größter Umweltkampagne werden die Kommunen prämiert, die im Städtewettbewerb mit besonderem Einsatz gegen Umweltverschmutzung durch achtlos weggeworfene Abfälle vorgehen. Dazu werden verschiedene Abfallsammelaktionen in den Kommunen durchgeführt. Den diesjährigen Hauptpreis sicherte sich Schwalbach am Taunus. Zudem wurden Sonderpreise an die Stadt Nidda, die Schüler der Alexej-von-Jawlenski-Schule und die Samsung Electronics GmbH vergeben.
 
Der Wettbewerbscharakter steigere Motivation und Akzeptanz der Teilnehmer. Auch in diesem Jahr war die Aktion wieder ein voller Erfolg – die hohe Teilnehmerzahl belege dies. 2011 haben 52 Städte und rund 70.000 Bürgerinnen und Bürger an den Aktionen teilgenommen. Gemeinsam mit den Kommunen, Unternehmen, Sponsoren und Initiatoren werde hier großes gesellschaftliches Engagement generiert. „Abfallvermeidung und Abfallbeseitigung gehören zusammen. Wir müssen bei den Menschen ein Verständnis dafür wecken, dass Abfälle nicht in die Natur geworfen werden dürfen. Bis das bei allen Menschen angekommen ist, ist ‚Sauberhaftes Hessen‘ ein guter Weg, mit freiwilligem Engagement unsere Städte ein Stück weit sauberer und damit auch lebenswerter zu erhalten. Allen, die sich dafür eingesetzt haben, gilt unser Dank“, so Landau.
Themengebiet: Umwelt
Schlagworte: Dirk Landau, Umwelt