Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Walter Arnold: „Hessischer Wald ist gut in Schuss“
„Der hessische Wald ist weiterhin gut in Schuss. Unser Forst ist in guten Händen. Es ist – gerade im waldreichsten Bundesland Hessen – von hoher Bedeutung, den Wald als unersetzlichen Naturraum, aber auch als wichtigen Wirtschaftsraum zu erhalten. Dass sich beide Nutzungsarten nicht widersprechen, sondern gut ergänzen, muss immer wieder betont werden“, erläuterte der forstpolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Dr. Walter Arnold, anlässlich der heutigen Vorstellung des Waldzustandsberichtes, der von einer insgesamt weiterhin positiven Entwicklung des hessischen Forstbestandes zeugt.

Der diesjährige Waldzustandsbericht sei von einigen Faktoren beeinflusst, der die Ergebnisse negativ beeinflussen. Als Beispiel sei die ungewöhnlich hohe Fruchtausbildungsquote von Fichte und Buche zu nennen, die automatisch zu einer verstärkten Kronenverlichtung führe. Eine besondere Herausforderung stelle sich den Wäldern im Rhein-Main-Gebiet und im hessischen Ried, die einer hohen Belastung ausgesetzt seien. Das Waldsanierungsprogramm Rhein-Main trage dieser Sondersituation Rechnung – dennoch müsse weiterhin konstruktiv an Lösungen für die Waldsituation gearbeitet werden, um den Wald in diesen Gebieten langfristig zu sichern.
 
„Naherholungsraum und Tourismusmagnet, Stätte für effektivsten Natur- und Artenschutz, Ort für nachhaltige, ökonomische Wertschöpfung, Klimaschutz – all das ist der Wald und alles gehört zusammen, wenn wir von nachhaltiger Forstwirtschaft reden. Unser Ziel muss es sein, künftigen Generationen die Schönheit des Waldes als Naturraum zu erhalten, damit er auch für sie in seiner Vielfältigkeit nutzbar bleibt. Wir stellen uns der Verantwortung, den Wald im Einklang mit den Menschen für die Zukunft zu erhalten. Wir sind hier auf einem guten Weg, eines unserer wertvollsten Schätze zu erhalten und zu pflegen – davon zeugt der Waldzustandsbericht“, so Arnold.
 
Themengebiet: Umwelt
Schlagworte: Walter Arnold, Forst, Wald