Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Norbert Herr: „Gleichstellung der Musikakademien ist Anerkennung ihrer hervorragenden Leistungen“

„Das Gesetz über die staatliche Anerkennung von Berufsakademien hat sich bisher bewährt. Wir passen es jedoch an veränderte Rahmenbedingungen an: Zentraler Bestandteil der jetzt verabschiedeten Regelung ist dabei, dass die vier hessische Musikakademien nun den Status einer Berufsakademie erhalten werden. Das ist eine ausdrückliche Anerkennung ihrer hervorragenden Leistungen bei der musikalischen und kulturellen Bildung und Traditionspflege“, sagte der für Berufsakademien und Duales Studium zuständige Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag und Mitglied im Ausschuss für Wissenschaft und Kunst, Dr. Norbert Herr, anlässlich der Verabschiedung der Neufassung des Gesetzes über die staatliche Anerkennung von Berufsakademien in Hessen. Das neue Gesetz ermögliche den Musikakademien zudem die eigenständige Verleihung von Bachelor-Abschlüssen in staatlich akkreditierten Studiengängen der Instrumental- und Gesangspädagogik.

„Zusätzlich werden wir Empfehlungen aus dem im vergangenen Jahr vorgestellten Kriterienkatalog für das ‚Duale Studium Hessen‘ gesetzlich verankern, um das Profil der Berufsakademien weiter zu stärken: Dies ist zum einen, dass das ‚Duale Studium‘ durch eine enge inhaltliche und zeitliche Koordination der akademischen und der praktischen Ausbildung gekennzeichnet ist. Zum anderen wird das Selbstverständnis der Bildungsanbieter und Unternehme als eine geschlossene Ausbildungseinheit unterstrichen“, so Herr.
   
"Mittlerweile kooperieren über 1.000 kleinen und mittleren hessischen Unternehmen direkt mit Hochschulen und Berufsakademien bei der Konzeption und dem Angebot dualer Studiengänge unter der Dachmarke 'Duales Studium Hessen'. Dieses Erfolgsmodell werden wir kontinuierlich weiterentwickeln, um weitere Ausbildungspartnerschaften ins Leben zu rufen“, sagte Herr.

Themengebiet: Kunst und Kultur
Schlagworte: Dr. Norbert Herr