Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Alexander Bauer: „Organisierte Kriminalität muss bekämpft werden und darf sich nicht länger mit Leder und Motoröl tarnen“

„Das von Innenminister Boris Rhein verhängte Verbot der beiden Hells Angels Charter ‚Westend‘ und ‚Frankfurt‘ kommt zum richtigen Zeitpunkt. Es war gut, erst sorgfältig zu prüfen, ob ein Verbot der rechtlichen Überprüfung standhält. Juristische Schnellschüsse hätten nur geschadet. Jetzt aber wird mit dem Verbot gegen das Unwesen der motorisierten Straftäter durchgegriffen. Das Hells Angels-Verbot ist das richtige Signal. Es zeigt zugleich, wie absurd die Unterstellungen einer persönlichen Verbindung der Rockergruppe mit dem Hessischen Minister des Innern waren“, so der innenpoltische Sprecher der CDU Landtagsfraktion, Alexander Bauer, heute im Landtag. 

„Wer wegen Gewalt-, Drogen- oder Waffendelikten polizeibekannt ist, darf sich nicht hinter einem anerkannten Freizeitsport verstecken. Die Motorradradikalen sind Kriminelle, die jetzt nicht länger seriöse Biker in Verruf bringen können. Organsierte Kriminalität muss bekämpft werden und darf sich nicht länger mit Leder und Motorenöl tarnen dürfen. Das Verbot der beiden Hells Angels Gruppen ist ein klares Ordnungspolitisches Signal in der Stadt Frankfurt und bedeutet für die Bürgerinnen und Bürger in Hessen mehr Sicherheit. Mit Verbot der Hells Angels wird entschieden gegen das Unwesen der motorisierten Straftäter durchgegriffen“, so Bauer.

Themengebiet: Inneres