Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Ulrich Caspar: „Straßen- und Verkehrsverwaltung wird zukunftsfähig aufgestellt"

„Regional präsente Ämter für Straßen- und Verkehrswesen sind wichtig für an den örtlichen Problemen orientierte und pragmatische Lösungen in der Planung und bei aktuellen Verkehrsfragen. Die Pläne des Verkehrsministerium zur Neustrukturierung der ASV sind daher eine gute Nachricht für den ländlichen Raum: Alle Ämter in der Fläche bleiben erhalten. Gleichzeitig wird durch die Bildung von Zuständigkeitsschwerpunkten die Straßenverwaltung zukunftsfähig aufgestellt. Besonders wichtig: Es wird keine betriebsbedingten Kündigungen geben“, sagte der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Ulrich Caspar, zur Einbringung des Gesetzentwurfes der Landesregierung, der die Neuordnung der Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung (HSVV) regelt. „Die Interessen der Beschäftigten wurden dabei durch die Einbindung von Mitgliedern aller Verwaltungsebenen und Vertretern der Personalräte berücksichtigt. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Umsetzung dieses Vorhabens“, so Caspar. 

Die HSVV werde ab 2012 in die Sparten Planung, Bau, Verkehr und Betrieb aufgeteilt. Die zentrale Organisation erfolge dann durch das Hessische Landesamt für Straßen- und Verkehrswesen (HLSV) in Wiesbaden. Künftig werde das HLSV alle Ressourcen bündeln und die Dienst- und Fachaufsicht führen. „Das Verkehrsministerium hat eine gute Entscheidung im Sinne der Beschäftigten und mit Blick auf die langfristige Sicherung der Funktionsfähigkeit der ASV vor Ort getroffen. Damit bleiben wichtige Einrichtungen für den ländlichen Raum auch in Zukunft erhalten“, so Caspar.

Themengebiet: Verkehr