Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Alexander Bauer: „Stellenabbau bei Kommissaren wird es nicht geben, auch wenn die SPD das gerne so verstehen wollte“

„Anders als von der SPD behauptet, werden 2012 nicht weniger Kommissaranwärter eingestellt als zugesagt. Es wird der Bedarf eingestellt, der für ausscheidende Kommissare erforderlich ist. Der Ersatzbedarf beträgt ca. 400 Anwärter. In dieser Höhe wird es auch Neueinstellungen geben. In den letzten Jahren wurde mit jeweils 550 Anwärtern bewusst über Bedarf eingestellt, so das eine Erhöhung im kommenden Jahr nicht erforderlich und auch nicht geplant war. Damit ist das Versprechen der Koalitionsvereinbarung mehr als erfüllt worden. Einen Stellenabbau bei Kommissaren wirde es nicht geben. Es ist gelungen, mehr Polizisten auf die Straße zu bringen und die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu vergrößern. Das war unter Rot/Grün in Hessen noch ganz anders. Würde die Abgeordnete Faser nicht ständig in ritualisierte Oppositionsreflexe verfallen, dann , dann hätte sie auch unmittelbar nachvollziehen können, dass nicht etwas reduziert wird, was zuvor nicht geplant war“, so der innenpolitische Sprecher, Alexander Bauer, anlässlich der Äußerungen der SPD zur kursorische Lesung des Haushaltsplanes der Innenministeriums.

„Die kursorische Lesung hat darüber hinaus gezeigt, dass die Ausgaben im Innenbereich nicht reduziert werden, sondern erneut gesteigert werden. Dies macht deutlich, dass die Landesregierung, trotz der notwendigen Sparmaßnahmen, ihr Versprechen hält und das Engagement für die Sicherheit unseres Landes weiter steigert und nicht bei der Sicherheit der Bürger sparen wird“, so Bauer.

Themengebiet: Inneres
Schlagworte: Alexander Bauer