Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Bearbeitung Steuerdaten in Hessen

Gottfried Milde: "Selbstanzeigen schnell prüfen"

Der haushaltspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Gottfried Milde, begrüßte die heutige Mitteilung durch Finanzminister Weimar, für die Bearbeitung der vermehrt eintreffenden Selbstanzeigen und Steuerdaten zusätzliches Personal einzusetzen: "Der Einsatz von zusätzlich 40 Steuerfahndern zur zügigen Bearbeitung der bislang vorliegenden und jeden Tag neu eintreffenden Selbstanzeigen ist die richtige Entscheidung. Jetzt können die insgesamt 250 Steuerfahnder schnell Ergebnisse vorlegen und die betreffenden Finanzämter effektiv entlastet werden", so Milde. Teilweise seien bei Finanzämtern bislang über 200 Selbstanzeigen eingetroffen, die entsprechend geprüft würden.

Hessenweit seien bislang über 1.400 Selbstanzeigen infolge der Diskussion über Steuerhinterziehung eingegangen: "Steuerhinterziehung bleibt eine Straftat. Hier muss daher im Interesse aller ehrlichen Steuerzahler schnell und umfassend gearbeitet werden. Die personelle Verstärkung ist dafür ein wichtiges Signal", sagte Milde abschließend.

Themengebiet: Finanzen und Steuern, Justiz, Verwaltung, Wirtschaft