Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Peter Stephan: „Sichere, saubere, bezahlbare und verlässliche Energie für Hessen“
„Wir treiben die beschleunigte Energiewende entschlossen, aber mit Vernunft und wirtschaftlichem Sachverstand voran. Ziel ist eine langfristig sichere, saubere, bezahlbare und verlässliche Energieversorgung für Hessen“, erklärte der CDU-Energiepolitiker, der Landtagsabgeordnete Peter Stephan, anlässlich der „Woche der CDU“ im nordhessischen Waldkappeln. „Der Ausstiegsbeschluss aus der Kernenergie war einfach. Verantwortlich wird dieser Schritt aber nur, wenn wir gleichzeitig ganz konkret zeigen, wie wir den Umstieg bewerkstelligen. Die Bundesregierung hat mit einer Reihe von Gesetzen bewiesen, dass sie konkrete Vorstellungen von der Energieversorgung der Zukunft hat. In Hessen begleiten wir diesen Weg sehr konstruktiv, während Teile der Opposition nur aufzeigen, was alles nicht geht. Hier zeigt sich, wer bereit ist Verantwortung für die Menschen zu übernehmen“, so Stephan. Oberstes Ziel müsse die sichere, saubere und bezahlbare Energieversorgung für die Menschen und die Wirtschaft in unserem Land bleiben. „Dafür brauchen wir mehr erneuerbare Energien, vor allem aber brauchen wir mehr Netze und Speicher und mehr Effizienz. Dabei gilt es, Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit im Auge zu behalten. Aussteigen, ohne die notwendigen Maßnahmen des Umstiegsplans zügig und konsequent anzugehen, wäre unverantwortlich“, so Stephan.

Für Hessen zeigte sich Stephan angesichts des bevorstehenden Energiegipfels optimistisch: „In Hessen sind wir im Rahmen des Energiegipfels, zu dem Ministerpräsident Bouffier eingeladen hat, auf einem guten Weg zu einem vernünftigen gesellschaftlichen Konsens. Trotz unterschiedlicher Positionen ist allen klar, dass wir den Umstieg zur weitgehend regenerativen Energieversorgung nur gemeinsam mit den Menschen und mit Akzeptanz und Überzeugung schaffen.“

Informationen zur „Woche der CDU“:

Die CDU Hessen möchte in der „Woche der CDU“ mit den Menschen in den 26 Kreisverbänden intensiv ins Gespräch kommen. In den Kreisen, Städten und Gemeinden sollen Veranstaltungen und Aktionen zu den Themen Gesundheitsversorgung, Sicherheit, Integration, Schuljahresbeginn, Mittelstandsförderung, Wissenschaft und Energie durchgeführt werden. Ziel ist es, die positiven Auswirkungen der Politik der CDU-geführten Landesregierung für die einzelnen Regionen deutlich zu machen.

Themengebiet: Energie