Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Hans-Jürgen Irmer: "Historischer Höchststand an Lehrern"
Der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Jürgen Irmer, stellte heute angesichts der Pressekonferenz von SPD und Grünen zum Schuljahresbeginn fest: „Die Opposition betreibt mit ihrer heutigen Kritik an der Haushaltplanung des Kultusministeriums für das Jahr 2012 sowie der Schulpolitik der Regierungskoalition öffentliche Panikmache auf dem Rücken unserer Kinder. Wer heute neue Schulden fordert, belastet die Kinder von morgen.“

Weiter sagte der CDU-Bildungsexperte: „Die Zahlen und Fakten sind eindeutig: Wir haben in Hessen einen historischen Höchststand an Lehrern. Unsere Schülerinnen und Schüler erhalten im beginnenden Schuljahr noch mehr Verlässlichkeit und Qualität.“

Irmer erinnerte zudem daran, dass Rot-Grün in den Jahren von 1995 bis 1999 bei steigender Schülerzahl 400 Lehrerstellen abgebaut hat. CDU und FDP hätten dagegen in den letzten Jahren 5.650 zusätzliche Stellen im Schulbereich geschaffen. Die Hessische Landesregierung gebe jedes Jahr 1,1 Milliarden EURO mehr für Bildung aus als zu rot-grünen Zeiten. „Bildung hat im Haushalt oberste Priorität. Wir sparen nicht zu Lasten unserer Kinder“, so der CDU-Politiker. Dies verdeutliche auch die Tatsache, dass CDU und FDP vor der Wahl zusätzliche Stellen im Schulbereich versprochen haben. „Während die beiden rot-grünen Koalitionen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg vor der Wahl zusätzliche Lehrerstellen versprochen haben, fallen nach der Wahl bis zu 2000 Stellen weg. In Hessen hingegen wurden seit 2009 bis heute 2150 zusätzliche Stellen geschaffen“, so Irmer abschließend.
Themengebiet: Bildung