Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Ralf-Norbert Bartelt: „Das Freiwillige Soziale Jahr und der Bundesfreiwilligendienst stärken das bürgerschaftliche Engagement“
„Bei der Einführung des neuen Bundesfreiwilligendienstes wurde vereinbart, dass auch das Freiwillige Soziale Jahr erhalten werden soll. Diese Vereinbarung muss auch eingehalten werden. Wir wollen den Bürgern vielfältige Möglichkeiten bieten, sich zu engagieren“, sagte der sozialpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Ralf-Norbert Bartelt, heute in Wiesbaden.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) hatte angekündigt, FSJ-Plätze nur noch dann zu fördern, wenn das Verhältnis zu den BFD-Plätzen bei 3:2 liege. „Das ist der falsche Weg und wir unterstützen unsere Landesregierung dabei, beide Dienste zu stärken. Es ist ganz normal, dass es einige Zeit dauert, bis der Bundesfreiwilligendienst etabliert ist. Hier muss man weiterhin werben, um das Angebot bekannter zu machen“, so Bartelt.

Man müsse gemeinsam mit den Trägern überlegen, wie man den BFD bekannter machen kann. „Wir wollen bürgerschaftliches Engagement stärken und das ist sowohl im FSJ als auch im BFD möglich. Um die Bekanntheit des BFD zu steigern muss hier gemeinsam mit den Trägern weiter geworben werden. Wir sind uns sicher, dass dann auch die Bewerberzahlen steigen werden“, so der CDU-Sozialpolitiker.
Themengebiet: Soziales