Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Christean Wagner und Hans-Jürgen Irmer: „Humboldt-Gymnasium ist ein Vorbild, an dem sich andere orientieren können“
Vor den Sommerferien hat der Arbeitskreis Kulturpolitik der CDU-Landtagfraktion das Humboldt-Gymnasium in Wiesbaden besucht. Die Abgeordneten zeigten sich anschließend begeistert vom Ganztagsangebot der Privatschule. „Das Humboldt-Gymnasium ist ein Vorbild, an dem sich andere orientieren können“, so der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Christean Wagner.

Die Humboldt-Schule in Wiesbaden ist ein staatlich anerkanntes privates Gymnasium mit einem gebundenen Ganztagsangebot. Die Ganztagsschule wird als Einheit von Lernen, Einübung und Anwendung des Gelernten gesehen. Sie basiert vor allem auf der Hausaufgabenbetreuung, die je nach Klassenstufe geregelt ist und fächerübergreifende sowie fachspezifische Betreuung anbietet. Um das Angebot zu vervollständigen, sind von Jahr zu Jahr unterschiedliche Arbeitsgruppen wählbar wie zum Beispiel Theater, Lyrik oder Sport. Das Humboldt-Gymnasium ergänzt ihr Ganztagesangebot zudem durch eine warme Mahlzeit in der Mensa.

Schulen in freier Trägerschaft seien ein unverzichtbarer Bestandteil der hessischen Schullandschaft. Nicht zuletzt auf Grund des besonderen Engagements der CDU seien Privatschulen im Vergleich zu rot-grünen Zeiten finanziell gut ausgestattet. „In Hessen wurden unter Rot-Grün für Schulen in freier Trägerschaft im Jahre 1998 insgesamt 118 Millionen Euro ausgegeben. Im aktuellen Haushalt haben wir 211 Millionen Euro eingestellt“, so der bildungspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Hans-Jürgen Irmer. Diese Steigerung verdeutliche den hohen Stellenwert von Privatschulen in der hessischen Bildungslandschaft.
Themengebiet: Bildung