Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Ralf-Norbert Bartelt: „Hessen bietet eine dezentrale, passgenaue und schnelle Arbeitsvermittlung“
„Durch den Rückgang der Arbeitslosenzahlen sind Einsparungen bei den arbeitsmarktpolitischen Instrumenten möglich. Hessen bietet eine dezentrale, passgenaue und schnelle Arbeitsvermittlung. Die gute Wirtschaftslage sorgt für gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt“, sagte der sozialpolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Ralf-Norbert Bartelt, heute in Wiesbaden anlässlich einer Debatte zur Arbeitsförderung.

In wirtschaftlich guten Zeiten müsse es möglich sein, Mittel der Arbeitsvermittlung einzusparen und die Maßnahmen effizienter durchzuführen. Die Instrumentenreform dient dazu, die Wirksamkeit der Maßnahmen zu steigern und die Wirtschaftlichkeit zu steigern. „Wir hätten uns gewünscht, dass es ein eigenständiges Instrumentarium für die Grundsicherung gibt. Aber wir begrüßen es auch, dass durch die Instrumentenreform die Mittel effizienter eingesetzt werden können“, so Bartelt.

Hessen sei gut aufgestellt bei der Vermittlung von Langzeitarbeitslosen. Hierbei sei auch die Tatsache, dass Hessen das Optionsland Nummer 1 ist, sehr hilfreich. „Die Kommunen vor Ort wissen am besten, wie sie die Arbeitslosen unterstützen können. Darüber hinaus bekommen die Kommunen durch die Bereitstellung der Ausbildungs- und Arbeitsmarktbudgets mehr Handlungsspielräume. Dank der Zielvereinbarungen zwischen Land und Kommune haben die Kommunen die Möglichkeit ihre Mittel sehr effektiv und erfolgreich einzusetzen“, sagte Bartelt.
Themengebiet: Arbeit