Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Judith Lannert: „Bundesweit einheitliche Lösung verbessert Verbraucherschutz“
Als „gute Lösung für einen weiter verbesserten Verbraucherschutz“ bezeichnete die verbrauchschutzpolitische Sprecherin der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Judith Lannert, die heutige Einigung der Verbrauchschutzminister von Bund und Ländern über ein bundesweit einheitliches Kennzeichnungssystem für Betriebe, die mit Lebensmitteln zu tun haben. Es sei vorgesehen, zunächst Restaurants und später auch weitere Lebensmittelverkaufsstellen nach einheitlichen Kriterien hinsichtlich der Einhaltung der Hygienebestimmungen zu bewerten und die Ergebnisse für die Verbraucher deutlich sichtbar zu machen.

„Der mündige Verbraucher benötigt Informationen und Transparenz. Deshalb ist es richtig, dass die Ergebnisse von Hygieneprüfungen verständlich und bundesweit einheitlich kenntlich gemacht werden sollen. Damit schützen wir nicht nur den Verbraucher von vereinzelt ekligen Zuständen, sondern geben auch der Branche selbst die Chance, sich von den wenigen ‚schwarzen Schafen‘ abzugrenzen. Dass die Landesregierung hier federführend eine Einigung zwischen allen Beteiligten in Bund und Ländern, auch unter Beteiligung der betroffenen Hotel- und Gaststättenverbandes, erreicht hat, ist besonders hoch zu bewerten. Mit dieser Regelung machen wir einen wichtigen Schritt für einen besseren Verbrauchschutz im Lebensmittelbereich“, so Lannert.
Themengebiet: Verbraucherschutz