Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Dirk Landau: „Wiederaufnahme der Gespräche des Runden Tisches guter Schritt auf dem Weg zur Lösung der Salzwasserproblematik“
„Wenn der Runde Tisch jetzt seine Arbeit wieder aufnimmt, wird dies für eine Lösung der Salzwasserproblematik hilfreich sein. Es ist gut, dass dieses Gremium unter Beteiligung der verschiedenen Betroffenen sich jetzt wieder mit den drängenden ökologischen und ökonomischen Fragestellungen in der Region beschäftigt und das weitere Vorgehen in der Sache begleiten wird. Ich erwarte von der Arbeit des Runden Tisches wichtige Impulse für eine vernünftige Lösung des Widerspruches zwischen dem Erhalt der Produktion vor Ort und den Notwendigkeiten des Schutzes der Gewässer, insbesondere der Werra“, kommentierte der wasserpolitische Sprecher der hessischen CDU-Landtagsfraktion, Dirk Landau, das heutige erneute Zusammentreten des Runden Tisches, der sich mit Fragen der Salzwasserproblematik um das Unternehmen K+S beschäftigt.

„Wir brauchen für die ganze Region eine vernünftige, nachhaltige und auch konsensuale Lösung. Eine dauerhafte Versenkung und Einleitung in die Werra – das haben wir immer wieder deutlich gemacht – wird es nicht geben. Umso wichtiger ist es, dass sich nun auch K+S wieder konstruktiv an Gesprächen und der Suche nach Lösungen beteiligt. Aber klar ist auch: Es werden schon bald auch konkrete Ergebnisse erzielt werden müssen, wie wir den Gewässerzustand signifikant verbessern und die Verpressung beenden. Ich danke den Mitgliedern des Runden Tisches schon jetzt für Ihre Arbeit für eine tragfähige Lösung für die Region“, erklärte Landau.
Themengebiet: Umwelt