Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Fridolin Pflugmann zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Schüler Union gewählt
Am vergangenen Wochenende haben die Delegierten der Bundesschülertagung den hessischen Kandidaten Fridolin Pflugmann (19) mit einer klaren Mehrheit zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Schüler Union Deutschlands gewählt. In Frankfurt am Main kamen über 200 Schüler aus ganz Deutschland zusammen, um gemeinsam über ihre bildungspolitischen Ziele zu beraten und einen neuen Bundesvorstand zu wählen. Die Schüler Union Deutschlands ist mit über 10.500 Mitgliedern deutschlandweit die größte politische Schülerorganisation.

Der Landesvorsitzende der Schüler Union Hessen, Christopher Lipp, zeigte sich erfreut über die Wahl Pflugmanns: „Mit der Wahl von Fridolin Pflugmann zum neuen stellvertretenden Bundesvorsitzenden wird die Schüler Union Hessen als einer der größten Landesverbände auch auf Bundesebene Politik aktiv gestalten. Wir werden unsere Impulse zu weiteren Reformen in der Bildungspolitik auch im Bundesverband einbringen und so den Interessen der hessischen Schülerinnen und Schüler Gehör verschaffen“.

Lipp dankte auch dem ausgeschiedenen hessischen Bundesvorstandsmitglied Frederik Schumacher für seine engagierte Arbeit im Bundesvorstand der Schüler Union Deutschlands.

Zum neuen Bundesvorsitzenden wählten die Delegierten Lutz Kiesewetter aus Baden-Württemberg.

Neben den Neuwahlen des Bundesvorstandes wurde der Antrag "Die Unionsparteien. Bildungsarchitekten der Zukunft?!" verabschiedet, in dem die Schüler Union wichtige bildungspolitische Grundsätze für eine zukunftssichere Bildungspolitik aufzählt. Neben einem Ende der Schulstrukturdebatten spricht sie sich darin unter anderem für eine Neuorganisation der Schülervertretung aus.

Gastredner der diesjährigen Bundesschülertagung waren neben dem Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier, der Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen sowie der Alterspräsident des Deutschen Bundestages Prof. Dr. Heinz Riesenhuber.