Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Stellungnahme zur Pressekonferenz der Linkspartei
Als „ein plumpes Ablenkungsmanöver“ bezeichnete der Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Christoph Weirich, die heutige Pressekonferenz der Linkspartei. „Die Linksextremen wollen von ihren verfassungsfeindlichen Zielen und ihrer eigenen historischen Verantwortung für die Verbrechen im SED-Unrechtsregime ablenken. Tausende Mitglieder der SED-Nachfolgepartei haben früher eine aktive Rolle bei der Verfolgung Unschuldiger gespielt. Ehemalige Stasi-Funktionäre sitzen heute in Parlamenten und in Verwaltungen. Der Fraktionsvorsitzende der Linkspartei im Hessischen Landtag, Willi van Ooyen, hat als Honeckers verlängerter Arm bis 1989 für die DDR und den Sieg des Warschauer Paktes gekämpft und als Geschäftsführer der DFU selbst jahrelang finanziell profitiert. Wenn sich solche Menschen als historische ‚Aufklärer‘ gerieren, dann spricht das für sich“, so Weirich.