Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Rafael Reißer: „Thomas Reiter zeichnen Glaubwürdigkeit, Kompetenz und Erfahrung aus“
„Ein Glücksgriff!“ begrüßte der forschungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Rafael Reißer, die Nachricht, dass der ehemalige, aus Hessen stammende Astronaut Thomas Reiter zum Direktor der ESA im Geschäftsbereich „Bemannte Raumfahrt und Betrieb“ berufen werden soll. „Glaubwürdigkeit, Kompetenz und eine ungeheure Erfahrung - das zeichnet Thomas Reiter aus. Er ist das Gesicht der bemannten Raumfahrt in Deutschland. Daher ist es für die ESA, aber auch für Hessen und Darmstadt ein großer Erfolg, ihn für eine Tätigkeit und perspektivisch als neuen Chef des Satellitenkontrollzentrums der Europäischen Weltraumorganisation ESA (ESOC) in Darmstadt gewonnen zu haben. Das stärke auf lange Sicht den Luft- und Raumfahrtstandort Südhessen.“

„Viele nationale und internationalen Institutionen, beispielsweise das ESOC oder der europäische Wettersatellitenbetreiber EUMETSAT in Darmstadt sowie die Deutsche Flugsicherung in Langen, sind in Hessen beheimatet. Das ist die Voraussetzung für eine enge Zusammenarbeit und einen starken Know-How-Transfer zwischen Wirtschaft und Forschung“, so Reißer. So seien nach aktuellen Untersuchungen der HessenAgentur in Hessen 12 Betriebe des Luft- und Raumfahrzeugbaus mit insgesamt 7.239 Beschäftigten und einem Umsatz von 1,4 Milliarden Euro ansässig. Weitere rund 200 Unternehmen sind im Umfeld als Zulieferer oder mit dem Schwerpunkt in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Zudem existierten an den hessischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen vielfältige Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, insbesondere an der TU Darmstadt und der Universität Kassel.

„Das sind attraktive Standortfaktoren für die Ansiedlung weiterer Unternehmen und Institutionen. Die Berufung Thomas Reiters ist ein wichtiger Baustein zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit Hessens in diesem dynamischen Industriefeld, auch auf europäischer Ebene“, sagte Reißer.
Themengebiet: Forschung und Innovation