Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Haushaltsabschluss 2009

Gottfried Milde: "Konsolidierungskurs wird fortgesetzt" - "Auch für künftige Landeshaushalte sind Einsparpotentiale möglich"

"Die erfolgte Einsparung in Höhe von 200 Millionen Euro gegenüber der ursprünglich geplanten Neuverschuldung von 2,9 Milliarden Euro belegt die Anstrengungen des Landes bei der kontinuierlichen Haushaltskonsolidierung. Wenn in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld, in dem Hessen bereits 2008 weniger Steuern einnahm als gedacht, diese Einsparungen möglich sind, dann ist das ermutigend im Hinblick auf eine wirtschaftliche Erholungsphase. Der Konsolidierungskurs wird fortgesetzt", reagierte der haushaltspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Gottfried Milde, auf die Mitteilung des Hessischen Finanzministeriums über eine geringere Nettoneuverschuldung im Haushaltsjahr 2009.

"Die Einsparungen sind vor allem der konsequenten Konsolidierungspolitik unseres Finanzminister Karlheinz Weimar zu verdanken. Das Ergebnis zeigt uns, dass auch für künftige Landeshaushalte Einsparpotential möglich sind", sagte Milde.

Themengebiet: Finanzen und Steuern, Wirtschaft