Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Petra Müller-Klepper: „Aus einstiger Männerdomäne muss stimmiges Abbild der Gesellschaft werden“
Wiesbaden. Die Frauen Union Hessen hat anlässlich des 100. Internationalen Frauentages, der am 8. März 2011 begangen wird, mehr Gewicht für Frauen in der Politik gefordert. „Die Politik braucht mehr Frauen, damit auch hier die Gleichberechtigung verwirklicht wird. Frauen sind zwar – nicht zuletzt dank der Hilfsinstrumente wie Quorum oder Quote – immer mehr und immer öfter beteiligt, aber noch nicht genug. Aus der einstigen Männerdomäne muss ein stimmiges Abbild unserer Gesellschaft werden“, erklärte Landesvorsitzende Petra Müller-Klepper heute in Wiesbaden.

Trotz des starken bürgerschaftlichen Engagements von Frauen in vielen Bereichen der Gesellschaft fehle es gerade an ihrer Mitwirkung auf der politischen Ebene, wo die Entscheidungen getroffen würden. Frauen könnten mit ihrer Sachkompetenz und emotionalen Intelligenz wichtige Lösungsansätze für die aktuellen Herausforderungen wie die demographische Entwicklung, die Integration oder Bildungs- und Betreuungsinfrastruktur beitragen.

Die Frauen Union setzt darauf, dass die Kommunalwahl am 27. März 2011 in Hessen einen Fortschritt bringt und künftig mehr Frauen die Kommunalpolitik mitgestalten. „Frauen sind in den kommunalen Gremien noch weniger vertreten als in den Gremien auf Bundes- und Landesebene. Nur 18,7 Prozent der Mitglieder, die die CDU derzeit in die Gemeindevertretungen und Stadtverordnetenversammlungen entsendet, sind Frauen. Diese Situation ist stark verbesserungsbedürftig“, betonte die Frauen-Staatssekretärin.

Die Frauen Union setzt darauf, dass weibliche Kandidaten auf den Listen nach vorne kumuliert und panaschiert werden. Sie ermuntert die Kandidatinnen für sich zu werben und nach der Wahl auch Verantwortung in der Führung zu übernehmen. „In den über 400 hessischen Kommunen sind gegenwärtig nur 32 CDU-Fraktionsvorsitzende weiblich“, so Petra Müller-Klepper. Analog gestalte sich die Situation im Hauptamt an der Spitze der Rathäuser. Die CDU-Vertreterinnen auf den Chefsesseln wie die Frankfurter Oberbürgermeisterin Dr. Petra Roth zeigten eindrucksvoll, dass Frauen den Kommunen neue Perspektiven erschließen könnten. „Frauen führen anders, aber genauso erfolgreich wie Männer.“
Themengebiet: Frauen