Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Claudia Ravensburg: „CDU-Fraktion in Hessen ist für die Gleichstellung von Frauen, aber gegen staatliche Bevormundung“
„Wir setzen uns für die Gleichstellung von Frauen in Führungspositionen ein. Eine staatliche Bevormundung, die hochqualifizierte Frauen als Quotenfrauen abstempelt, wollen wir und vor allem die Frauen selbst nicht. Deswegen unterstützen wir den Vorschlag von Bundesministerin Kristina Schröder zur Einführung einer flexiblen Frauenquote“, sagte die frauenpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Claudia Ravensburg, heute in Wiesbaden.

Bundesfamilienministerin Schröder werde zur Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen einen Stufenplan vorlegen, der eine flexible aber gesetzlich verpflichtende Frauenquote beinhalte. Die Unternehmen hätten Zeit bis 2013 den Anteil von Frauen in Führungspositionen signifikant zu erhöhen. Danach sollen Unternehmen gesetzlich dazu verpflichtet werden, sich selbst eine Quote aufzuerlegen und diese zu veröffentlichen. Die Unternehmen seien jetzt in der Pflicht zu handeln.

„Die Frauen wollen für ihre Leistung anerkannt werden und nicht nur wegen ihres Geschlechts. Wir lehnen eine starre gesetzliche Einheitsquote für Frauen in Führungspositionen ab. Stattdessen wollen wir eine flexible Quote, die den unternehmensspezifischen Bedürfnissen angepasst und von den Unternehmen selbst bestimmt werden kann. Wir sind überzeugt, dass sich die Situation von Frauen in Führungspositionen in den nächsten Jahren verbessern wird“, sagte Ravensburg.

Themengebiet: Frauen