Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Judith Lannert: „Sicheres Spielzeug für unsere Kinder“
„Dass Regierungshandeln nicht ausschließlich aus Medienaktionen, sondern vor allem aus Sacharbeit besteht, scheint bei den Grünen nicht angekommen zu sein. Anders lässt sich nicht erklären, dass sie die Ministerin lautstark und medial inszeniert auffordern, etwas zu tun, was diese längst macht. Der Einsatz für sicheres Kinderspielzeug ist ein wichtiges Anliegen der Verbraucherschutzministerin und der gesamten CDU-Landtagsfraktion. Deshalb setzt sich die Landesregierung auf Bundesebene für Verschärfungen der Grenzwerte für Schadstoffe in der EU-Spielzeugrichtlinie ein und unterstützt den entsprechenden Bundesratsantrag. Dafür braucht es keine Aufforderung durch die Grünen“, erklärte die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Judith Lannert, anlässlich einer Medien-Aktion der Grünen auf dem Wiesbadener Weihnachtsmarkt. Die Landesregierung setze die „Forderungen“ der Grünen längst um und unterstütze den vorliegenden Bundesratsantrag aus Baden-Württemberg. Grenzwerte für Schadstoffe sollen danach auf europäischer Ebene deutlich enger gefasst werden. Auch die Kontrolldichte werde im kommenden Jahr weiter erhöht.

„Gift- und Schadstoffe gehören nicht in Kinderspielzeug. Leider haben Kontrollen hier noch Missstände ergeben. Deshalb setzt sich die Regierung für strengere Regeln und bessere Kontrolle auf europäischer Ebene ein. Dazu zählt auch, die Verbraucher noch besser zu informieren. Prüfsiegel und Informationsplattformen geben Sicherheit, damit wir den Kindern sorgenfrei beim Spielen zusehen können. Die Maßnahmen der Landesregierung tragen maßgeblich dazu bei“, sagte Lannert. Ängste schüren und Verunsicherung kurz vor Weihnachten zu betreiben, wie es die Grünen tun, bezeichnete die verbraucherschutzpolitische Sprecherin als unredlich.

Themengebiet: Umwelt, Verbraucherschutz