Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Ulrich Caspar: „Autobahn A 49 muss zügig realisiert werden“
"Die Einigung des Landes Hessen mit dem Bund zum weiteren Bau der Strecke zwischen Neuental-Bischhausen und der A 5 bei Gemünden stellt einen bedeutenden Einschnitt dar. Endlich wurde die starre Verknüpfung gelöst, dass der Bau des Projektes erst dann begonnen werden kann, wenn für alle drei Abschnitte das Baurecht vorliegt. Nun wird es schnell vorangehen. Dazu muss aber der Bund auch die entsprechenden Finanzmittel zur Verfügung stellen. Nord- und Mittelhessen brauchen diese starke Verkehrsachse“, begrüßte der verkehrspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Ulrich Caspar, im Rahmen einer Landtagsdebatte den Bau- und Finanzierungsplan für die Bauarbeiten im ersten Abschnitt Neuental/Bischhausen - Schwalmstadt (VKE 20), welche den Bau des Tunnels Frankenhain ab 2012, die Brückenbauwerke, die Verlegung einer Landesstraße und die Einrichtung einer Baustraße sowie den Ersatz einer vorhandenen Trinkwassergewinnungsanlage umfasst. Für diese Maßnahmen stehen rund 60 Millionen Euro bereit, ein Drittel der Mittel. "Die Autobahninfrastruktur stärkt die Wirtschaft in Nord- und Mittelhessen und sichert Arbeitsplätze. Das klare Bekenntnis zur A 49 ist ein Aufbruchsignal für die Region“, so Caspar.

Für die beiden südlichen Abschnitte der Autobahn sei Anfang nächsten Jahres mit dem Abschluss der Planungen zu rechnen. „Im Interesse der Anwohner, die durch den Lärm und Staub des Durchgangsverkehrs belastet werden, und der örtlichen Wirtschaft muss endlich diese Autobahn und damit der Anschluss an das überregionale Verkehrsnetz realisiert werden", sagte Caspar.

"Einen weiteren Stillstand bei dieser für Hessen so wichtigen Nord-Süd-Achse können und wollen wir uns nicht leisten, denn die neue Autobahn wird auch die A 7 deutlich entlasten und dem Güterverkehr eine Alternativstrecke mit geringerer Steigung bieten. Nun muss endlich gehandelt werden – das ist auch im Interesse des Bundes“, so Caspar.

Themengebiet: Verkehr
Schlagworte: Ulrich Caspar, Autobahn