Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Christean Wagner: "Grüne Politik ist beim Thema Kernkraft seit 30 Jahren ideologisch motiviert und nicht an der Sache orientiert"

„Die Politik der Grünen ist beim Thema Kernkraftwerke seit 30 Jahren ideologisch motiviert und nicht an der Sache orientiert. Mit Besorgnis habe ich zur Kenntnis genommen, dass Herr Al-Wazir, falls er sich politisch nicht durchsetzen kann, auf die Straße gehen möchte. Diese Aussagen des Grünen-Landesvorsitzenden erinnern an das Verhalten der APO und nicht an einen gewählten Politiker in einem demokratischen Rechtsstaat. Herr Al-Wazir offenbart damit leider ein erschreckendes Demokratieverständnis“, sagte der Vorsitzende der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Christean Wagner, zu den Aussagen des hessischen Grünen-Vorsitzenden Tarek Al-Wazir im hr-Sommerinterview rund um das Thema Kernkraftwerke.

„Politische Entscheidungen werden in unserem Rechtsstaat in Parlamenten und nicht auf der Straße getroffen. Die CDU setzt auf eine sichere, umweltfreundliche, für den Verbraucher bezahlbare und vom Ausland unabhängige Energieversorgung. Dazu zählt der realistische Energiemix aus Kernkraft, Kohle und erneuerbaren Energien“, so der hessische CDU-Fraktionsvorsitzende. Weltweit seien derzeit viele neue Krenkraftwerke im Bau und in Planung. „In Europa bauen Staaten wie Schweden und Italien neue Kernkraftwerke und auch der amerikanische Präsident Obama setzt auf diese Technologie. Rot-Grün ist im internationalen Vergleich mit der einseitigen Haltung gegen Kernkraftwerke isoliert“, stellte Wagner fest.

Themengebiet: Parteien