Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Peter Seyffardt: „Das Einlenken ist wichtig für die Forschung und Lehre am Standort Geisenheim“

Nach der unerwarteten Kündigung des Staatsvertrages mit dem Land Hessen hat der rheinland-pfälzische Minister, Hendrik Hering (SPD) nun überraschend bekundet, dass das Land Rheinland-Pfalz auch weiterhin großes Interesse habe, an der Mitfinanzierung der Lehr- und Forschungsanstalt in Geisenheim festzuhalten.

"Der öffentliche Druck scheint hier Wirkung gezeigt zu haben und wir werten die Aussage des rheinland-pfälzischen Weinbauministers, konstruktive Gespräche aufzunehmen, als positives Signal. Das Einlenken ist wichtig für die Forschung und Lehre am Standort Geisenheim", sagte der weinbaupolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Peter Seyffardt.

In Rheinland-Pfalz wird etwa das 18fache an Rebflächen bewirtschaftet wie vergleichbar in Hessen und ca. 60 Prozent der Studierenden in Geisenheim kommen aus dem Bundesland Rheinland-Pfalz. Trotz dieses Ungleichgewichtes bekennt sich das Bundesland Hessen auch weiterhin zur Stärkung und Ausbau der Lehr- und Forschungsanstalt in Geisenheim.

„Die gemeinschaftliche Zusammenarbeit für die Lehre und Forschung am Standort Geisenheim zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz zum Vorteil des gesamtdeutschen Weinbaus muss fortgesetzt werden und das Land Rheinland-Pfalz ist aufgefordert , als größtes weinbautreibendes Bundesland auch in finanzieller Hinsicht seiner Verantwortung gerecht zu werden“, so Seyffardt.