Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Judith Lannert: "Verbraucher in Hessen sind gut geschützt"

„Der Versuch, belastete Lebensmittel in den Handel und damit zu den Verbrauchern, ins Haus zu bringen, ist besonders widerwärtig. Aber der Verbraucherschutz ist in Hessen gut aufgestellt. Dieser Skandal wurde dank der Kontrolle am Flughafen Frankfurt durch das Hessische Landeslabor bereits frühzeitig aufgedeckt“, sagte die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion, Judith Lannert, zu aktuellen Meldungen über Rückstände, die bei der Prüfung von Gemüseimporten bei der Einfuhr entdeckt worden waren.

Bei Kontrollen am Flughafen Frankfurt hatten Experten des Hessischen Landeslabors in einer Reihe von pflanzlichen Lebensmitteln (u. a. Bohnen, Gurken, Koriander und Chili) Rückstände von Pflanzenschutzmitteln festgestellt. Wegen Überschreitung der EU-weit gesetzlich festgelegten Höchstgehalte an Pflanzenschutzmittel-Rückständen bemängelte die Grenzkontrollstelle des Hessischen Landeslabors (LHL) rund zwanzig Prozent (102 Proben) von insgesamt 523 im Zeitraum Januar bis Dezember 2009 gezogenen Proben. Acht Beanstandungen wurden umgehend an das europäische Schnellwarnsystem gemeldet.

„Hier zeigt sich auch, dass die Kontrolle in Hessen genau am richtigen Punkt ansetzt. Der Flughafen Frankfurt ist ein ‚Flaschenhals’ bei der Wareneinfuhr über den Luftweg nach Deutschland. Prüfungen, die hier ansetzen, sind daher besonders effektiv. Mit der Grenzkontrollstelle als eigener Abteilung ist eine enge und reibungslose Abstimmung mit dem Hessischen Landeslabor gewährleistet, die europaweit beispielhaft ist“, so Lannert.

 

Themengebiet: Verbraucherschutz