Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Rafael Reißer: Innovationskraft stärkt den Standort Hessen

„Hessen verfügt über eine breite Palette an innovativen Unternehmen, Zulieferern und Forschergruppen, die sich mit den Herausforderungen von Luft und Raumfahrt beschäftigen, nach Lösungen suchen und passgenaue High-Tech-Produkte herstellen. Damit sind sie über ihren eigenen Bereich hinaus Innovationstreiber für andere hessische Firmen und Netzwerke“, sagte der forschungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Rafael Reißer, in der heutigen Landtagsdebatte.

Nach aktuellen Untersuchungen der HessenAgentur seien in Hessen 12 Betriebe des Luft- und Raumfahrzeugbaus mit insgesamt 7.239 Beschäftigten und einem Umsatz von 1,4 Mrd. Euro ansässig (2008). Weitere rund 200 Unternehmen sind im Umfeld als Zulieferer oder mit dem Schwerpunkt in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig. Zudem existierten an den hessischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen vielfältige Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, insbesondere an der TU Darmstadt und der Universität Kassel. „Entscheidend ist aus hessischer Sicht, dass viele nationale und internationale Institutionen, beispielsweise das Satellitenkontrollzentrum der Europäischen Weltraumorganisation ESA oder der europäische Wettersatellitenbetreiber EUMETSAT in Darmstadt sowie die Deutsche Flugsicherung in Langen, hier in Hessen ihren Sitz haben. Das ist die Voraussetzung für eine enge Zusammenarbeit und einen starken Know-How-Transfer zwischen Wirtschaft und Forschung“, so Reißer.

„Diese bedeutenden Dienstleister und eine leistungsfähige Luft- und Raumfahrtindustrie sind attraktive Standortfaktoren für die Ansiedlung weiterer Unternehmen und Institutionen. Um Hessens Attraktivität als Luftverkehrsdienstleister zu stärken werden wir, etwa durch das House of Logistics und Mobility oder das Forschungsförderprogramm LOEWE, die jetzt schon guten Rahmenbedingungen weiter verbessern“, so Reißer.

 

Schlagworte: Rafael Reißer