Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Christean Wagner: „Ein starkes Europa lebt von seinen Regionen.“

Mit einer Delegation von 55 Personen startete die CDU-Fraktion im Hessischen Landtag unter Führung ihres Fraktionsvorsitzenden Dr. Christean Wagner gestern zu einer viertägigen Reise in die hessische Partnerregion Wielkopolska in Polen. Am ersten Tag führte die Delegation Gespräche mit dem Marshall der Region, Marek Wozniak und dem Präsidenten des Regionalparlaments, Lech Dymarski.

„Die wichtigsten Kontakte in einer funktionierenden Regionalpartnerschaft sind die zwischenmenschlichen Begegnungen, die zu Erfahrungs- und Wissensaustausch führen. Hierzu tragen zahlreiche wirtschaftliche Kontakte, Kommunalpartner-schaften sowie Hochschul- und Unternehmenskooperationen bei. Der Besuch in Posen verfestigt unsere 10-jährige Partnerschaft und leistet einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung“, sagte Wagner zum Auftakt des Besuchs.

Hessen verbindet mit der polnischen Wojewodschaft Wielkopolska (Hauptstadt: Posen) seit dem Jahr 2000 eine lebendige Regionalpartnerschaft. In den vergangenen zehn Jahren sind viele gemeinsame Projekte erfolgreich umgesetzt worden. Dazu zählen die seit Oktober 2002 bestehende direkte Flugverbindung zwischen Frankfurt am Main und Posen, zahlreiche Hochschul- und Unternehmenskontakte und nicht zuletzt die erfolgreiche Zusammenarbeit der Partnerregionen unter dem gemeinsamen Dach der Vertretung des Landes Hessen bei der Europäischen Union in Brüssel. „Ein starkes Europa lebt von seinen Regionen. Das Bundesland Hessen und die Wojewodschaft Wielkopolska fördern als Partnerregionen das Zusammenwachsen Europas durch Zusammenarbeit und lebendigen Austausch“, so Wagner.

Am heutigen Freitag besucht die CDU-Fraktion örtliche Kommunen, Behörden und Unternehmern, darunter eine Zweigstelle der Buderus Heiztechnik GmbH aus Wetzlar, um sich ein Bild von den vielfältigen Erfolgen der Regionalpartnerschaft zu machen. Wagner erläuterte: „In Hessen wie in Wielkopolska bilden kleine und mittelständische Unternehmen das Rückgrat der wirtschaftlichen Betätigung. Gerade diese Unternehmen gilt es in Krisenzeiten zu unterstützen, weil sie Arbeitsplätze schaffen, junge Menschen ausbilden und einen Großteil der Steuereinnahmen unseres Landes erwirtschaften.“

An der Reise nehmen unter anderem Ministerpräsident Roland Koch, mehrere Minister und zahlreiche Abgeordnete der CDU-Landtagsfraktion teil.

Schlagworte: Christean Wagner, Polen