Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Dirk Landau zum Runden Tisch „Gewässerschutz Werra/Weser und Kaliproduktion“: „Positives Signal zur Bewältigung anstehender Herausforderungen!“

„Es freut mich außerordentlich, dass fraktionsübergreifender Konsens darüber besteht, dass der Runde Tisch seine Aufgabe als Beratungs- und Informationsgremium auch weiterhin wahrnehmen sollte. Dies ist ein positives Signal für die anstehenden Herausforderungen, die im Zusammenhang mit der Kaliproduktion im osthessischen Kalirevier sowohl zugunsten der Arbeitsplätze wie auch der Umweltbelange gelöst werden müssen. Es wäre nicht zu verantworten, auf den angesammelten Wissensschatz des Gremiums im weiteren Verfahren zu verzichten“, sagte der wasserpolitische Sprecher, Dirk Landau, bei den heutigen Beratungen zu Kali und Salz im Umweltausschuss.

Der CDU-Landtagsabgeordnete hob hervor, dass zwar der ursprüngliche Arbeitsauftrag des Runden Tisches nach Vorlage der Empfehlung „eigentlich beendet“ sei, und lobte ausdrücklich die von Seiten des Leiters des Runden Tisches, Herrn Professor Brinckmann, wie auch von Seiten des Unternehmens Kali und Salz signalisierte Bereitschaft zur Fortsetzung der bewährten Zusammenarbeit. „Über die Rahmenbedingungen hinsichtlich der Aufgabenstellung und der zukünftigen Arbeitsintensität werden noch weitere Gespräche zu führen sein, eine einvernehmliche Reglung erscheint greifbar“, zeigte sich Landau abschließend zuversichtlich.

Themengebiet: Umwelt