Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Rettet unseren Apfelwein!
Hessen für Tradition

Initiativantrag zum 99. Landesparteitag der CDU Hessen am 3. November 2007 Die CDU Hessen wendet sich strikt gegen die Pläne der Europäischen Union, alt hergebrachte Fruchtwein-Bezeichnungen wie "Apfelwein" oder "Kirchwein" zu verbieten. Die EU-Kommission will im Rahmen der neuen Weinmarktordnung die zurzeit geltende Vorschrift abschaffen, dass der Begriff "Wein" auch im Zusammenhang mit einer Frucht als Fruchtwein (z.B. "Apfelwein", "Kirschwein" usw.) verwendet werden kann. Damit missachtet die EU regionale Traditionen. Den Menschen in Hessen und denen die in anderen Fruchtwein produzierenden Regionen in der EU bei den Bürgern schädlich. Die CDU Hessen fordert die EU-Kommission deshalb auf, diese unnötige und inakzeptable Regelung zurückzunehmen und ihren Vorschlag zur Weinmarktordnung zu ändern. Gleichzeitig wird die Bundesregierung aufgefordert, im Gesetzgebungsverfahren zur neuen Weinmarktordnung durchzusetzen, dass wie bisher die Verwendung der Bezeichnung "Apfelwein" und von anderen Fruchtweinen zulässig bleibt.   Lesen Sie hier das Statement zur Kampagne "Rettet unseren Apfelwein" von Minsterpräsident Roland Koch>>

Die EU-Kommission will festlegen, dass der Begriff "Wein" künftig ausschließlich für alkoholische Getränke verwendet werden darf, die aus Weintrauben hergestellt werden. Kurzum: Die EU will den Begriff "Apfelwein" verbieten. Hessens Ministerpräsident Koch forderte Brüssel zum Umdenken auf und die Mitglieder des Verbandes der Hessischen Apfelwein- und Fruchtsaft-Keltereien e.V. appellieren an alle Hessen, für ihr Nationalgetränk zu kämpfen. Wir Hessen lassen uns den "Apfelwein" nicht verbieten!