Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Andrea Ypsilanti gründet "linke Denkfabrik"
Peter Beuth: "Hessische Wortbrecherin Ypsilanti kennt keine Grenzen mehr" - "Schwacher hessischer SPD-Parteichef Schäfer-Gümbel hat seinen Laden nicht im Griff"

"Eines ist für mich deshalb absehbar: Die hessische SPD steht erneut vor einer Zerreißprobe. Während Ypsilanti als freie Radikale Schäfer-Gümbel weiter auf der Nase rumtanzen darf, soll die ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete Silke Tesch nach wie vor gnadenlos aus der Partei gemobbt werden. Fazit: Die Flügelkämpfe bei den Sozialdemokraten stehen vor einem neuen Ausbruch. Der hessische SPD-Parteichef Schäfer-Gümbel hat seinen Laden nicht im Griff", so Beuth.

"Die hessische Wortbrecherin Ypsilanti kennt keine Grenzen mehr. Unverholen setzt sie sich an die Spitze einer radikalen Linksgruppe und bastelt an einem politischen Projekt mit den Neo-Kommunisten. Selbst mit der linksextremen Plattform-Kommunistin Sahra Wagenknecht, die in der vergangenen Woche im Bundestag durch antiisraelisches Verhalten aufgefallen war, will sich Ypsilanti am Mittwoch treffen und Gemeinsamkeiten ausloten", zeigte sich der Generalsekretär der CDU Hessen, Peter Beuth, schockiert über die politischen Aktivitäten von Andrea Ypsilanti.