Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Doppel-Wahlkampf in Limburg
Doppel-Wahlkampf in Limburg: Für die Stadt und für Europa

v.l.n.r.: Thomas Mann MdEP, Ministerpräsident Roland Koch, Bürgermeister Martin Richard, Michael Gahler MdEP, Kreisvorsitzender Helmut Peuser MdL und Europakandidat Dr. Yasar Bilgin   Richard konnte eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz vorweisen. Privater Einsatz bei der Umgestaltung der Stadt wurde konsequent gefördert und unterstützt, die Zusammenarbeit mit Privaten und einer konsequenten Personal- und Finanzpolitik ermöglichte den Abbau von 20 Millionen Euro an Schulden. Die Hallenbäder gingen in ehrenamtliche Hände über. Dafür konnten die Ausgaben für die Kinderbetreuung deutlich angehoben werden und Vereine und Feuerwehren können sich über zusätzliche Unterstützung freuen. Bei der Europawahl geht es in Deutschland um die Besetzung von 90 von 736 Abgeordnetenmandaten. Die Bedeutung der politischen Fraktionen im Europäischen Parlament ist im Vergleich zu nationalen Parlamenten deutlich geringer, aber der Einfluss des einzelnen Abgeordneten, der sich für ein Thema einsetzt, sehr hoch, wie Roland Koch erläuterte. Und dieser Einfluss werde durch die Hessen konsequent genutzt. So sei Thomas Mann Vizepräsident des Sozialpolitischen Ausschusses und Michael Gahler Vizepräsident des Auswärtigen Ausschusses. Die Mitwirkungsmöglichkeiten aus Hessen seien dadurch sehr groß. Mit Oda Scheibelhuber und Dr. Yasar Bilgin gebe es darüber hinaus weitere qualifizierte Bewerber für die Arbeit in Europa. Nur mit einer guten Wahlbeteiligung am Sonntag habe die CDU in Hessen die Chance, angemessen in Europa vertreten zu sein. In einem Schwenk in die Bundespolitik verdeutlichte Koch, dass es auf Dauer nicht ständig Kompromisse mit den Sozialdemokraten geben könne und die Große Koalition in Berlin von einer stabilen CDU-FDP-Mehrheit abgelöst werden müsse. Dies sei möglich. "Ich will auf Dauer eine geschlossene CDU als große Volkspartei, die breit aufgestellt ist. Eine erneute große Koalition wäre für unser Land eine große Gefahr und für die CDU auf Dauer nicht gut. Deshalb müssen wir mit aller Kraft um eine bürgerliche Mehrheit kämpfen", so Koch. Am Rande der Veranstaltung traf Koch mit Vertretern der hessischen Karstadt-Filialen zusammen und erörterte die schwierige Lage des Unternehmens. Rund 100 Karstadt-Mitarbeiter hatten vor der Limburger Stadthalle für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert.

In Limburg stehen am kommenden Sonntag gleich zwei Wahlen an: neben der Europawahl steht auch die Wahl des Bürgermeisters der Kreisstadt an der Lahn an. Martin Richard ist optimistisch, als Kandidat der CDU für eine dritte Amtszeit gewählt zu werden. Bei einer Wahlveranstaltung mit Ministerpräsident Roland Koch, Generalsekretär Peter Beuth, Finanzminister Karlheinz Weimar und den Europaabgeordneten Thomas Mann und Michael Gahler forderte Kreisvorsitzender Helmut Peuser MdL die Bürger dazu auf, am Sonntag an beiden Wahlen teilzunehmen und Martin Richard und der CDU ihr Vertrauen zu schenken.