Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Äußerung von Thomas Spies in der Frankfurter Rundschau
Peter Beuth: "Die Hessen-SPD ist auf dem Weg in den Sozialismus"

"Das Eigentum ist eines der elementaren Grundrechte und Grundlage unserer marktwirtschaftlichen Ordnung, unabhängig von seinem Wert, seiner Größe oder der Gestalt des Eigentums“, betonte Beuth. Es sei "geradezu lächerlich", so Beuth weiter, wenn Spies mit Blick auf seine Äußerungen gleichzeitig behaupte, die SPD "hätte keinen Annäherungskurs zur Linkspartei". "Es ist offensichtlich, dass die SPD mit der Übernahme sozialistischen Gedankenguts mehr und mehr auf Schmusekurs mit der Linkspartei geht. Dass auf dem Weg an den linken Rand sogar verfassungsmäßig verbriefte Grundrechte in Frage gestellt werden, ist bedenklich", kritisierte Beuth abschließend.

"Die Hessen-SPD ist auf dem Weg in den Sozialismus. Die Anbiederung der SPD an die Linkspartei geht nach dem Wortbruch und trotz des Wahldebakels ungebremst weiter", kommentierte der Generalsekretär der CDU Hessen, Peter Beuth, heute in Wiesbaden die Aussagen des SPD-Landtagsabgeordneten Thomas Spies, die dieser in einem Streitgespräch mit dem Fraktionsvorsitzenden der FDP, Florian Rentsch, heute in der Frankfurter Rundschau getätigt hatte. Spies relativiere das Eigentumsrecht und setzte die Politik der Spaltung der Gesellschaft fort, indem er große und kleine Vermögenswerte und Eigentumsrechte gegeneinander ausspiele, kritisierte Beuth. Bereits in der Landtagsdebatte am 1. April hatte Spies gesagt, die "Wahrung des Eigentums ist nicht eines der höchsten Güter".