Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
Europa- und Bundestagswahl
Wahlvorbereitungsauschuss der CDU Hessen erarbeitet Listenvorschlag für Europa- und Bundestagswahl

Auf Platz fünf hat der Wahlvorbereitungsausschuss den Arzt und Präsidenten der Türkisch-Deutschen Gesundheitsstiftung (TDG), Mitglied des CDU-Landesvorstandes Dr. Yasar Bilgin, nominiert. Die Vorschlagliste für die Bundestagswahl führt erneut Verteidigungsminister Dr. Franz Josef Jung an. Ihm folgen der frühere Bundesminister Professor Heinz Riesenhuber sowie die Präsidentin des Bundes der Vertriebenen, Erika Steinbach, aus Frankfurt. Bernd Siebert, Vorsitzender der Landesgruppe Hessen im Bundestag und nordhessischer Bezirksvorsitzender, wird auf Platz vier geführt. Andreas Storm (Darmstadt), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung, steht auf Platz fünf und Sibylle Pfeiffer aus dem Lahn-Dill-Kreis auf Platz sechs. Es folgen dann der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Michael Meister (Bergstraße), die Obfrau im BND-Untersuchungsausschuss, Kristina Köhler aus Wiesbaden, der rechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Jürgen Gehb (Kassel) sowie der mittelhessische CDU-Bezirksvorsitzende Dr. Helge Braun. Auf Platz elf folgt die Bundestagsabgeordnete für den Odenwald, Patricia Lips. Für den Wahlkreis 185 (Offenbach) folgt der stellvertretende CDA-Landesvorsitzende und Fraport-Betriebsratsvorsitzende, Peter Wichtel. Der Vorsitzende der Jungen Union Hessen, Dr. Peter Tauber (Main-Kinzig-Kreis), kommt auf Platz 13, gefolgt von der Präsidentin des Hessischen Städte- und Gemeindebundes und Bürgermeisterin von Nidda, Lucia Puttrich. Auf den weiteren Plätzen folgen der Vorsitzende des CDU-Kreisverbandes Hersfeld-Rotenburg, Helmut Heiderich, und die direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Willsch (Rheingau-Taunus/Limburg), Holger Haibach (Hochtaunus) und Michael Brand (Fulda). Die nächsten Listenplätze belegen die neuen Wahlkreiskandidaten Stefan Heck (Marburg), Thomas Viesehon (Waldeck) und Dr. Matthias Zimmer (Frankfurt I).   Listenvorschlag Europawahl im PDF-Format >> Listenvorschlag Bundestagswahl im PDF-Format >>

Der beiden Wahlvorbereitungsausschüsse der CDU Hessen haben unter dem Vorsitz des ehemaligen Staatsministers Gottfried Milde die Listenvorschläge für die Europa- und Bundestagswahl erarbeitet. Beide Vorschläge seien Ausdruck dafür, dass die CDU Hessen den Wählerinnen und Wählern nach der Landtagswahl auch für die kommende Europawahl am 7. Juni sowie die Bundestagswahl am 27. September ein ausgezeichnetes Personalangebot bieten könne, so Milde. Es sei eine gelungene Mischung kompetenter, erfahrener Kräfte aus allen Regionen Hessens. Die Vorschläge der Wahlvorbereitungsausschüsse werden auf dem Landesparteitag der CDU Hessen am 14. März eingebracht. Für Platz eins der Liste für die Europawahl wurde der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Landtagsausschusses für Wirtschaft und Verkehr, Clemens Reif vorgeschlagen. Auf den Plätzen zwei und drei folgen das langjährige Mitglied des Europaparlaments, Michael Gahler, sowie die langjährige Kommunalpolitikerin, Hauswirtschaftsmeisterin und Architektin Jutta Rüddenklau aus Nordhessen. Platz vier nimmt der langjährige Europaabgeordnete Thomas Mann ein.