Herzlich Willkommen
bei der CDU Hessen
hr-Umfrage
Michael Boddenberg: „Die Bürger lassen sich Hessen von der SPD nicht schlecht reden“ Diffamierender SPD-Wahlkampf stößt die Menschen ab

„Die CDU erfährt eine erfreuliche Zustimmung und konnte gemeinsam mit der FDP den Stimmanteil der bürgerlichen Parteien im Vergleich zur letzten Landtagswahl von 46 auf 55 Prozent steigern. Gleichwohl gilt es für die CDU auch in den kommenden Tagen bis zur Landtagswahl, um jede Stimme zu kämpfen und engagiert bei den Menschen für stabile Verhältnisse in Hessen zu werben." In Zeiten w! ie diesen seien Wirtschaftskompetenz und stabile Verhältnisse in Hessen notwendiger denn je. „Nur eine starke CDU mit Ministerpräsident Roland Koch sei Garant dafür, dass die wichtigen Zukunftsprojekte in Hessen im Interesse einer starken Wirtschaft und zehntausenden neuen Arbeitplätzen auch realisiert werden", betonte Boddenberg. Die Alternative eines Linksbündnisses von Ypsilanti-SPD, Grünen und den Kommunisten der Linken hätte dagegen katastrophale Auswirkungen auf die Infrastruktur und die Wirtschaft in Hessen.

„Die Bürgerinnen und Bürger lassen sich Hessen von der Ypsilanti-SPD nicht schlecht reden“, sagte CDU Generalsekretär, Michael Boddenberg, zur heutigen Umfrage des Hessischen Rundfunks. „Auch zahlen sich die wiederholten Versuche nicht aus, den erfolgreichen und kompetenten Ministerpräsidenten Roland Koch zu diffamieren und persönlich anzugreifen. Dieser unanständige Wahlkampfstil stößt die Menschen ab.“ Dass die Ypsilanti-SPD mit Schäfer-Gümbel an der Spitze heute erneut versuche, mit einer Schmutzkampagne die Erfolge Hessens zu zerreden, werde keine Früchte tragen.